Anzeige

Wiederaufbau der Garnisonkirche in Potsdam

Standort rechts
Am Samstag, dem 3. Dezember 2010, gegen 13.00 Uhr war es nun soweit. Die ursprüngliche Betriebskantine des Rechenzentrums, später ein Fahrradladen und zuletzt ein Ausstellungsraum für die Garnisonkirche, stand auf einem Teil des Fundaments der Garnisonkirche und musste heute im Rahmen eines „Fröhlichen Abrisses“ Platz schaffen für ein neues Gebäude zur Geschichte der Hof- und Garnisonskirche.
Der Vorsitzende der Stiftung Garnisonkirche Potsdam, Johann-Peter Bauer, der evangelische Altbischof Wolfgang Huber und Oberbürgermeister Jann Jakobs eröffneten die Party. Zur musikalischen Umrahmung sorgten die „Turmbläser“ und es gab Glühwein, Freibier und einen Schlag aus der Feldküche. Auf aktuelle Erläuterungen zum Wiederaufbau der Garnisonskirche soll hier verzichtet werden. Es geht vielmehr um die Wiedergabe von fotografischen Eindrücken dieser Veranstaltung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.