Anzeige

Für Betroffene und Angehörige: Parkinson-Aktionstag in der Ilmtalklinik

Wann? 12.10.2013 11:00 Uhr bis 12.10.2013 14:00 Uhr

Wo? Ilmtalklinik Pfaffenhofen, 85276 Pfaffenhofen DEauf Karte anzeigen
Pfaffenhofen: Ilmtalklinik Pfaffenhofen | Pfaffenhofen (mh) Chancen auf völlige Heilung bestehen für Menschen, die an Morbus Parkinson erkrankt sind, keine. Aber sie können viel dafür tun, um sich mit der Krankheit zu „arrangieren“ und ihren Verlauf abzumildern. Beim Parkinson-Aktionstag in der Pfaffenhofener Ilmtalklinik (ehemalige Eingangshalle) erhalten Betroffene und Angehörige am Samstag, 12. Oktober 2013, in Vorträgen und Workshops Informationen aus erster Hand über Therapie- und Trainingsmöglichkeiten in unserer nahen Umgebung. Die Initiative engagierter Patienten und Trainer wird vom Lions-Club Pfaffenhofen/Hallertau und vom Münchner Treff für jüngere Parkis unterstützt.

In Deutschland leiden ca. 300.000 Menschen unter Morbus Parkinson und auch um den Landkreis Pfaffenhofen macht die Krankheit keinen Bogen. Mehrere hundert Menschen sind hier betroffen. „Sämtliche Behandlungsansätze sind symptomatisch. Doch zusätzlich zur medikamentösen Behandlung ist es wichtig, etwas für den Erhalt und die Verbesserung der Bewegungsfähigkeit zu tun“, sagt Dr. Reinhard Lange. Der Chefarzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie lädt sozusagen in Personalunion zum Parkinson-Aktionstag ein, denn er ist auch aktueller Präsident des Lions-Club Pfaffenhofen/Hallertau.

Von 11 bis 14 Uhr besteht in einer Kombination aus Vorträgen, Podiumsdiskussion und praktischen Übungen durch Therapeuten und Trainer die Möglichkeit, sich über die hiesigen Therapieangebote zu informieren und Kontakte zu anderen Betroffenen zu knüpfen. Nach der Begrüßung durch Dr. Reinhard Lange stehen folgende Vorträge auf dem Programm: 11.05 Uhr „Einführung: Mobil mit Parkinson“ (Lilo Hammann), 11.20 Uhr „Morbus Parkinson: Diagnostik und Therapie“ (Dr. Alexander Metz), 11.45 Uhr „Die Rolle der Logopädie in der Behandlung des Morbus Parkinson“ (Monika Buchner), 12 Uhr „Wer rastet, der rostet“ (Florian Brunnthaler), 12.15 Uhr Podiumsdiskussion (Betroffene und Therapeuten stellen sich den Fragen der Gäste).

Ab 12.45 Uhr finden folgende Workshops statt: „Therapieansatz in der Sprachtherapie, Sprech- und Schlucktraining“ (Monika Buchner), „Therapeutisches Tanzen bei Parkinson“ (Christine Scherg), „Sportgruppe auch für Sportler mit Handicap“ (Sabine Rieger), „Hora“ (Nico Kyriazis). Um 11 und 13 Uhr wird von der Ilmtalklinik außerdem „Physikalische Therapie – Wirbelsäulenschule“ angeboten. Voraussichtliches Ende der Veranstaltung ist um 14 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.