Anzeige

Immer wieder aktuell - auch bei mh: Äsops Fabel vom Hirtenjungen und den Wölfen

Es war einmal ein Hirtenjunge, der jeden Tag die Schafe hütete.

Jeden Morgen holte er die Tiere von ihren Besitzern ab und trieb sie in die Berge, wo die Schafe grasen sollten. Am Abend brachte er sie gewissenhaft zurück ins Dorf.
Doch manchmal langweilte sich der Hirtenjunge, schließlich sah er den ganzen Tag nur Schafe. So wollte er sich einmal einen Spaß erlauben und rief: „Der Wolf! Der Wolf! Der Wolf will sich ein Schaf holen!“
Da kamen alle Leute mit ihren Mistgabeln und Dreschflegeln aus dem Dorf gelaufen um den Wolf zu verjagen.
Doch da war kein Wolf!
Der Hirtenjunge lachte Tränen über die verdutzten Gesichter der Bauern. Dem Jungen gefiel der Spaß so gut, dass er ihn nach einigen Tagen wiederholte. Und wieder rief er: „Der Wolf! Der Wolf will sich ein Schaf holen!“ Und wieder kamen alle Bewohner des Dorfes angerannt, um den Wolf zu verscheuchen, doch es war kein Wolf zu sehen.
Eines Herbstabends, als sich der Hirtenjunge mit den Schafen auf den Heimweg machen wollte, kam wirklich ein Wolf. Der Bursche schrie voller Angst: „Der Wolf! Der Wolf will eines der Schafe holen!“ Doch diesmal kam nicht ein einziger Bauer.
Und so trieb der Wolf die Schafe in die Berge und fraß sie alle auf. .. und in manchen Versionen den Hirtenjungen gleich mit.

Solche "Hirtenjungen" gibt es überall - auch bei mh.

Bekannte Namen sind Wiezoreck, Geise oder Wisnewski und Verlage wie KOPP die damit wie der Hirtenjunge ihr Geld verdienen und sich wahrscheinlich auch über jeden Deppen halb totlachen der dafür Geld ausgibt.
Die auf mh brauche ich nicht zu nennen - sie sind bekannt; einige davon auch schon wieder verschwunden. Auch möchte ich dem geneigten Leser nicht vorenthalten sich darüber selbst Gedanken zu machen.
Einige posten fast nichts anderes - ich frage mich dann immer nach dem WARUM, dem Cui Bono (lateinisch für Wem zum Vorteil?)...

Mehr jedoch sind es Menschen die - aus welchen Motiven heraus - vor allem möglichen warnen

- manche selbst kreativ darin, andere wiederum verbreiten irgendwelche Meldungen größtenteils völlig ungeprüft - wobei selbst Jahre alte, längst widerlegte HOAXE auch immer wieder den Weg in einen mh-Beitrag finden oder - mit Verlaub - so dumm sind wie die Geschichte der "Chemtrails" oder des "Moonlandinghoax" daß sie schon eine Beleidigung des menschlichen Verstandes darstellen - dabei könnten die Betreffenden doch ohne große Anstrengung einfach mal ein wenig googeln bevor sie laut "WÖLFE"! rufen.

Ja, es ist gut und richtig wenn vor echten, nachweislich bestehenden Gefahren gewarnt wird - z.B. wenn mal wieder Pishing-mails unterwegs sind oder Betrüger auf Kauf- oder Verkaufsanzeigen reagieren.

Dann gibt es ja noch die "professionellen" Warner wie Warentest(s)

und selbst unsere staatlichen bzw. halbstaatlichen Aufsichten sind nicht so schlecht wie ihr Ruf - denn sie ziehen Gefährliches vielfach direkt aus dem Verkehr - meist ohne das wir davon irgend etwas mitbekommen.

Problematisch ist sicherlich daß durch unterschiedliche Ursachen potentielle Gefahren auf uns einwirken können - wohlgemerkt - KÖNNEN!

Doch wer will dies ohne hinreichenden Sachverstand beurteilen?
Reicht es schon hin die "richtige" Weltanschauung zu haben - oder sind das eher Scheuklappen?

Genveränderte Lebensmittel sind inzwischen out

- was nicht heißt daß wir dies nicht in absehbarer Zeit in den Griff bekommen - auch das Flugzeug hat Jahrzehnte gebraucht bevor es als verhältnismäßig sicher gelten konnte.

Die Warnungen vor Handystrahlung haben sich dagegen bisher nicht bestätigt:
http://www.spiegel.de/gesundheit/psychologie/angst...

Die Warung vor dem Verfall des EURO und des Anlegens in Gold haben sich inzwischen als totaler Reinfall erwiesen
http://www.myheimat.de/oldenburg-oldenburg/politik...
http://www.handelsblatt.com/finanzen/rohstoffe-dev...
wobei die Antwort auf die Frage nach dem Cui Bono? hier offensichtlich ist - nur nicht für jeden...

Ergo - die Warnungen vor dem Wolf sind berechtigt - wenn es ihn denn wirklich gibt.

Ob es ihn gibt - das läßt sich herausfinden wenn jeder solche Meldungen mit gesundem Menschenverstand und eine Prise Skepsis unvoreingenommen nachprüft.

Alle andere ist Spökenkiekerei, Eigeninteresse, Wichtigtuerei oder Panikmache - und da stirbt halt die Glaubwürdigkeit....
0
10 Kommentare
57.435
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.07.2013 | 14:39  
8.020
Edgard Fuß aus Bühl | 20.07.2013 | 14:45  
840
Franz Josef Neffe aus Wittibreut | 20.07.2013 | 14:56  
57.435
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.07.2013 | 15:47  
57.435
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.07.2013 | 16:02  
28.951
Silvia B. aus Neusäß | 20.07.2013 | 16:16  
840
Franz Josef Neffe aus Wittibreut | 20.07.2013 | 16:37  
57.435
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.07.2013 | 17:05  
840
Franz Josef Neffe aus Wittibreut | 20.07.2013 | 21:18  
57.435
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 21.07.2013 | 00:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.