Anzeige

Besichtigung der Privatbrauerei Härke

Treffpunkt vor dem Härketor
Ich hatte mal wieder die Gelegenheit genutzt, eine Besichtigung der Härke-Brauerei mitzumachen.
Unter der Führung von Fr. Schneider ging es erst einmal die Treppe hoch zum Flaschenkeller (Bei Brauereien ist es üblich, daß sich der Flaschenkeller nicht im Keller befindet !). Im Flaschenkeller werden pro Stunde 36.000 Flaschen gefüllt.
Für das Brauen des Bieres wird u.a. Wasser aus zwei hauseigenen Brunnen gefördert.
180 Fässer in verschiedenen Größen werden stündlich mit dem bekannten Peiner Getränke gefüllt. Das neue Sudhaus (auch schön vom Härke-Brauerei-Ausschank zu sehen) wurde 2008 feierlich mit unserem MP Chr. Wulff eingeweiht.

Nach dem ausführlichen Rundgang (Flaschenkeller, Gärkeller, Sudhaus..) ging es ins Braustübchen zu einem kleinen Imbiss und einer Bierprobe.

Es war eine interessante Besichtigung, die allen zu empfehlen ist, die einmal einen der großen, heimischen Betriebe kennenlernen möchten.
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
265
Monika Seeleib aus Peine | 19.07.2009 | 18:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.