Anzeige

Tränende Rosen

Die Rose will nicht das wir weinen
Die Rose will nicht das wir weinen

sie kämpft und blüht so schön

stolz zeigt sie uns ihre Tränen

dann fallen ihre Blätter

und still wird sie vergehn.

Dann werden unsere Tränen fließen

und im Neuen Jahr

werden die Knospen wieder sprießen

und sie bringt uns Licht und Freude dar.


Sie will nicht das wir um sie trauern, wir sollen uns freuen das sie gewesen denn sie hat uns so viel Licht und Freude gegeben.

Manchmal möchte man auch eine Rose sein.


Evangelisches Gesangbuch, Lied Nr. 30

1. Es ist ein Ros entsprungen
Aus einer Wurzel zart.
Wie uns die Alten sungen,
Aus Jesse kam die Art
Und hat ein Blümlein bracht
Mitten im kalten Winter,
Wohl zu der halben Nacht.

2. Das Blümlein das ich meine,
Davon Jesaias sagt:
Marie, die reine Magd,
Aus Gottes ewgen Rat
Hat sie ein Kind geboren
Welches uns selig macht.

3. Das Bümelein so kleine,
Das duftet uns so süß,
Mit seinem hellen Scheine
Vertreibt's die Finsternis.
Wahr' Mensch und wahrer Gott,
Hilf uns aus allem Leide,
Rettet von Sünd und Tod.

4. O Jesu, bis zum Scheiden
Aus diesem Jammertal
Laß Dein Hilf uns geleiten
Hin in den Freudensaal,
In Deines Vaters Reich,
Da wir Dich ewig loben.
O Gott, uns das verleih!
7
6
6
6
8
3
7
5
7
5
3
5
22
Diesen Mitgliedern gefällt das:
7 Kommentare
68.016
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 09.11.2014 | 19:47  
16.205
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 09.11.2014 | 19:59  
112.031
Gaby Floer aus Garbsen | 14.11.2014 | 06:22  
2.298
Rosemarie Müller aus Langenhagen | 26.11.2014 | 17:05  
31.870
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 22.01.2015 | 23:54  
2.298
Rosemarie Müller aus Langenhagen | 23.01.2015 | 18:11  
28.620
Gundu la aus Mannheim | 25.01.2015 | 22:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.