Anzeige

Großes Kino für die Kleinsten! 3. Advent im Reiterverein Wilkenburg.

Lang ersehnt! nach guten 3 Stunden Programm konnten es die Kleinen kaum erwarten. Endlich war er da, der Weihnachtsmann! (Foto: ® Rick Bilderdienst)
Das traditionelle Weihnachtsreiten des Reitervereins Wilkenburg am Sonntag nach Nikolaus fand wieder riesigen Zuspruch. Eltern und Großeltern wurden mit ihren Kindern und Enkeln in der weihnachtlich geschmückten Reithalle auf dem Hof der Familie Kallis am Steinweg 10 herzlich empfangen, um das reiterliche und adventliche Programm zu genießen. Im Vordergrund standen selbstverständlich die Vorführungen der jugendlichen Reiterinnen, die unter der Leitung von Hinrich Kallis eine Dressur- und anschließend auch eine spannende Springquadrille einstudiert hatten. Beide Vorführungen wurden mit begeistertem Beifall gefeiert.

Nicht nur in den Pausen wurde dem Glühwein, dem heissen Kakao, den leckeren Waffeln und der deftigen Bratwurst eifrig zugesprochen, so dass der Beginn des romantischen Krippenspiels nur mit kurzer Verzögerung beginnen konnte. Schnell jedoch stellte sich eine erwartungsfrohe, vorweihnachtliche Stimmung ein, die die jungen Akteure mit ihren Schaubildern der Weihnachtsgeschichte und mit reiterlichen Szenen unter der Regie von Jugendwart Sebastian Schulze gekonnt darstellten.

Unter feierlichem Glockengeläut erreichte der fröhliche Adventabend schließlich seinen Höhepunkt: Der Weihnachtsmann persönlich kam in die Halle geritten, grüßte mit warmen Worten alle Gäste und vor allem natürlich die anwesenden Kinder. Kein Wunder, dass der Ansturm auf die bereitgestellten Geschenktütchen riesig war. Alle Kinder wurden beschenkt!

Der Reiterverein bedankte sich abschließend bei allen Gästen, die den Zuschauerraum berstend füllten und wünschte eine besinnliche Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen gutes Neues Jahr! Zugleich lud er ein zum Jubiläumsturnier in 2012 vom 17. bis 19. August.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Nachrichten | Erschienen am 20.12.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.