Anzeige

Geschichten von Lilly und Lollo. Urlaub

Lilly und Lollo dürfen mit in den Urlaub.


Oh, war das eine Aufregung. Lilly und Lollo dürfen mit in den Urlaub, weil Lina und Laura auch mitfahren. „Opa, wo geht denn die Reise hin?“ wollten alle wissen. „Na, mit dem Campingwagen an den großen See. Da haben wir uns doch schon die Bilder angesehen.“ „Au ja, und da können wir dann schwimmen und paddeln und im Wald rumtollen und grillen und gehen immer ganz spät ins Bett.“ „Und die Lilly? Und der Lollo?“ „Die beiden dürfen auch mit.“ „Prima, dann können wir den ganzen Tag mit den Beiden spielen.“ „Wo sollen denn Lilly und Lollo sitzen?“ „ Am besten zwischen Euch beiden.“ „Dann könnt Ihr Euch nicht zanken.“ „Opa, wir zanken uns doch nicht.“ „Nein, nie.“ „Nun bringt man erstmal euern Rucksack raus und die Schlafsäcke.“ „Und vergesst eure Spielsachen nicht.“ „Und das Badezeug“ „Das doch Mama schon eingepackt.“ „Habt Ihr auch euer Geld? Ihr wollt mich doch zum Eis einladen. Das habt ihr mir versprochen.“ „Ja Opa, haben wir im Rucksack.“ „Na dann kann die Reise ja losgehen. Seid Ihr auch alle angeschnallt?“ „ Ja.“ „Opa, der Lollo ist nicht da. Wo ist der Lollo? Den haben wir vergessen. Du musst noch mal reingehen und ihn holen.“ Tatsächlich, da saß der Lollo ganz allein im Sessel und hat auf mich gewartet. Ganz traurig hat er ausgesehen. Er dachte wohl, er darf nicht mit. Oh, Lollo, das tut mir Leid, dass ich dich vergessen habe. Da hat er wieder gelacht. Und endlich ging die Reise los. „Opa, wann sind wir da? Wir fahren doch schon so lange. Opa, ich habe Durst. Und ich habe Hunger. Ich muss mal Pippi.“ Mama und Papa haben genau gewusst, warum die beiden bei Opa und Oma mitfahren dürfen. Aber Lilly und Lollo waren ganz artig und freuten sich, das sie mitfahren durften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.