Anzeige

Geschichten von Lilly und Lollo Nr. 4

Das sind Lilly und Lollo



Lilly liest im Kindergarten


Ich habe vor einiger Zeit mit Lilly im Kindergarten aus einem Buch vorgelesen. Zur Begrüßung durften alle Kinder Lilly die Hand geben. Dann schaute Lilly plötzlich ganz traurig drein. „Lilly, was ist denn mit Dir. Warum bist Du so traurig“? fragte ich sie. „ Der Lollo ist nicht da“ schluchzte sie, „ der Lollo ist nicht da.“ „Nein, der ist nicht da.“ „Warum ist denn der Lollo nicht da?“ fragte ich. „Der war heute Morgen unartig und durfte nicht mitkommen.“ Schluchzte Lilly so traurig, wie eine kleine Puppe nur schluchzen kann. „ Aber Lilly, ich habe Dir doch gesagt, der Lollo darf morgen wieder mit.“ Da war Lilly wieder etwas beruhigt und die Kinder im Kindergarten lauschten ganz aufgeregt unseren Geschichten vom Wassertropfen. Nachdem Lilly die erste Seite gelesen hatte, hatte sie keine große Lust mehr und wollte lieber zuhören, wenn ich lese. Darum hat sie sich zwischen all die Kinder auf die Decke gekuschelt und meinen Geschichten vom Wasser gelauscht. Die waren ja auch wirklich spannend. Die Wasserfeuerwehr, der Wasserfall, der schmutzige Heinrich und warum die hübsche Saline so salzig war.
Beim Spaziergang mit den Kindern im Wald haben Sie dann überlegt, ob der kleine Bach der Heinrich oder die Sabine sei. Meine großen und kleinen Bäche im Buch haben alle einen Namen. Die Kinder haben zu der Geschichte die schönsten Bilder gemalt und mir zu meinem Buch überlassen. Da hatten Lilly und ich aber ordentlich was zu tun, um diese Kunstwerke anzusehen. „ Sie mal, Opa, dieses Kind hat einen richtigen Wasserfall gemalt.“ freute sich Lilly, „und sieh doch mal dieser Wassertropfen, der sieht aber richtig echt aus.“ „ Oh, der ist aber wirklich prima geworden, “ freute auch ich mich. „Sieh mal hier, Lilly, eine kleine Wasserfeuerwehr. Der Junge hat aber gut aufgepasst.“
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.