Anzeige

Pressemitteilung Nr. 09/2017 - Vardegötzen – Rolf Heimann gibt nach 8763 Tagen Führungsposition ab, Dieter Ramrath wird Nachfolger

v.l.n.r stv. Ortsbrandmeister Dieter Ramrath, Ortsbrandmeister Rolf Heimann, Kevin Hollmann, Bürgermeisterin Ramona Schumann, zukünftiger stv. Ortsbrandmeister Uwe Bick, Stadtbrandmeister Henning Brüggemann
 
v.l.n.r Brandschutzabschnittsleiter 3 (BAL 3) Eric Pahlke, Stadtbrandmeister Henning Brüggemann, Ortsbrandmeister Rolf Heimann
Am 20.09.1994 wurde Rolf Heimann zum stellvertretenden Ortsbrandmeister von Vardegötzen ernannt. Am 01.03.2001 erfolgte die Ernennung zum Ortsbrandmeister. Nach mehr als 22 Jahren hat er heute sein Amt abgeben. Von der Versammlung wurde der bisherige Stellvertreter Heimanns, Dieter Ramrath als Ortsbrandmeister vorgeschlagen und mit 19 von 21 Stimmen gewählt. Auf den Posten der nun vakanten Stellvertreterposition rückt Uwe Bick nach. Bick erhielt 21 von 21 möglichen Stimmen.

In der Amtszeit von Rolf Heimann hat sich die Ortsfeuerwehr zu einer der aktivsten Einheiten in der Stadtfeuerwehr Pattensen entwickelt. Gleich zu Beginn seiner Feuerwehrkarriere im Jahr 1977 erhielt Heimann den Dienstposten als Schriftführer im Ortskommando. Über seine gesamte bisherige Dienstzeit von 40 Jahren war er Mitglied der örtlichen Feuerwehrführung – das dürfte in der Region Hannover einmalig sein!

Die Ortsfeuerwehr zählt heute

in der Einsatzabteilung 34 Kameraden/-dinnen (29 Männer, 5 Frauen)
in der Altersabteilung 10 Kameraden
und 56 fördernde Mitglieder.

Bei rund 300 Einwohnern entspricht das einer Mitgliederquote von rund 36 %!

In seinem letzten Jahresbericht lies der Ortsbrandmeister das Jahr 2016 Revue passieren. Er berichtete von vielfältigen Ausbildungs- und Übungsdiensten sowie von kameradschaftlichen Veranstaltungen wie die Teilnahme an den Spaßmärschen in Oerie und Harkenbleck. Bei den durchgeführten Übungsdiensten lag die durchschnittliche Teilnehmerzahl bei 14 Kameraden und Kameradinnen. Von 28 Diensten im Jahr 2016 fanden 6 in Kooperation mit der Ortsfeuerwehr Jeinsen statt.

Zu Einsätzen im eigenen Stadtteil mussten die Kameraden aus Vardegötzen und Thiedenwiese zwei Mal ausrücken. Im Ausrückbereich wurden nach Verkehrsunfällen auf der B 3 Ölspuren beseitigt. Außerdem unterstütze die Ortsfeuerwehr bei einem Verkehrsunfall im Bereich Schulenburg auf der B 3 die dortigen Kameraden.

Folgende Lehrgänge an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz wurden besucht:

Truppführer und Technische Hilfeleistung Kevin Hollmann
Leiter einer Feuerwehr Dieter Ramrath

Alljährlicher Höhepunkt der Versammlung waren Ehrungen und Beförderungen

Mit dem Ehrenzeichen für langjährig erworbene Verdienste im Feuerlöschwesen des Landes Niedersachsen für 40 Jahre wurde Ortsbrandmeister Rolf Heimann ausgezeichnet. Die Ehrung nahm der Brandschutzabschnittsleiter Eric Pahlke vor. Für seine langjährige Führungstätigkeit erhielt Heimann den Ehrenteller des Brandschutzabschnittes III.

Aus den Händen von Bürgermeisterin Ramona Schumann erhielt der (noch) stellvertretende Ortsbrandmeister Dieter Ramrath seine Beförderungsurkunde zum Ersten Hauptlöschmeister. Stadtbrandmeister Henning Brüggemann beförderte den Feuerwehrmann Kevin Hollmann zum Oberfeuerwehrmann.

Abschließend sprach Rolf Heimann seinen Dank für die Mit- und Zusammenarbeit an alle Orts- und Stadtkommandomitglieder, jeden Feuerwehrkameraden / Kameradin sowie an Rat und Verwaltung aus.


gez. H. Brüggemann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.