Anzeige

Pressemitteilung Nr. 06/2018 - Pattensen-Mitte Ortsbrandmeister Uwe Fleischmann geehrt

Uwe Fleischmann (l. erhielt von stv. BAL III Benjamin Moss die Ehrung des Deutschen Feuerwehrverbandes
 
Manuel Fleischhauer, Torben Löhr und Jonathan Weber sind jetzt Feuerwehrmänner
Auf der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Pattensen am 27.01.2017 wurde Ortsbrandmeister Uwe Fleischmann mit dem Ehrenkreuz in Silber des deutschen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet. Die zweithöchste Auszeichnung die der Verbande verleiht erhielt er für sein besonders Engagement zum Wohl der Feuerwehr und der Bürgerinnen und Bürger in der Stadt Pattensen. In seiner Laudatio hob der stellvertretende Brandschutzabschnittsleiter Benjamin Moss, die besonderen Leistungen Fleischmanns hervor. So wurden unter seiner Führung die Kinderfeuerwehr und der Förderverein gegründet. Insgesamt 4 Fahrzeuge wurden in seiner bisherigen 22 jährigen Amtszeit als Feuerwehrführer ersetzt. Die Beschaffung des 5. Fahrzeuges erfolgt in diesem Jahr.

62 Kameraden und Kameradinnen der 78 Mitglieder zählenden Einsatzabteilung sowie eine Vielzahl fördernder Mitglieder und Kameraden der Altersabteilung waren der Einladung der Ortsfeuerwehr Pattensen gefolgt um der Jahreshauptversammlung bei zu wohnen. Ortsbrandmeister Fleischmann begrüßte außerdem den Ortsbürgermeister des Stadtteils Pattensen-Mitte Günter Bötger (in Personalunion als stellvertretender Bürgermeister der Stadt Pattensen), die stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Feuerschutzangelegenheiten, Marion Kimpioka, den stellvertretenden Brandschutzabschnittsleiter Benjamin Moss, Stadtbrandmeister Henning Brüggemann und dessen Stellvertreter Jens Beier.

In seinem Jahresrückblick ging Fleischmann auf einige der 53 Einsätze ein, zu denen die Ortsfeuerwehr Pattensen-Mitte ausrückte. Neben 2 Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen in Pattensen-Mitte und Koldingen war die Unterstützung bei einem Dachstuhlbrand in Koldingen und bei einem Kellerbrand in Hüpede erforderlich. In Koldingen beteiligten sich die Kameraden und Pattensen an den Löscharbeiten und in Hüpede retten sie Personen die aufgrund des Schwelbrandes im Keller nicht durch das verrauchte Treppenhaus das Haus verlassen konnten. Im Wesentlichen mussten in Pattensen-Mitte Routineeinsätze wie ausgelöste Brandmeldeanlagen, Sturm und Hochwassereinsätze abgearbeitet werden.

Nach erfolgreichem Abschluss der Truppmannausbildung – der Grundausbildung in der Feuerwehr – konnte der Ortsbrandmeister

Die Feuerwehrmannanwärter Jonathan Weber, Torben Löhr und Manuel Fleischhauer
zu Feuerwehrmännern ernennen.

Aus den Händen von Stadtbrandmeister Henning Brüggemann erhielten Ihre Beförderungsurkunde:

Martin Schmidt, Julian Frerichs, Jörn Munke und Niklas Platzek zum Oberfeuerwehrmann Felix Holste beförderte der Stadtbrandmeister zum Hauptfeuerwehrmann und Henning Festing ist jetzt Hauptlöschmeister.

Als neue Kameraden, die als sogenannte Seiteneinsteiger zur Feuerwehr gefunden haben, begrüßte Uwe Fleischmann Ronny Brechelt und Lukas Lampe herzlich in den Reihen der Einsatzabteilung der Ortsfeuerwehr.

Für 25 jährige Verdienste im Feuerwehrwesen und der Technischen Hilfe ehrte der stv. BAL III Benjamin Moss die Kameraden Helge Schlender und Florian Hohnroth mit Urkunde und Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen.



gez. H. Brüggemann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.