Anzeige

Pressemitteilung Nr. 04/2017 - Pattensen – ausgelöster Rauchwarnmelder im Bruchweg ruf Feuerwehr auf den Plan

SYMBOLFOTO
Über das Für und Wider von Heimrauchmeldern wird viel diskutiert. Sie verhindern kein Schadenfeuer, zeigen aber rechtzeitig an das etwas nicht stimmt. So auch am 12. Januar 2017 gegen 19:50 h in Pattensen. Der Bewohner einer Wohnung im Bruchweg schiebt eine Pizza in den Ofen und schläft anschließend ein. Die Pizza verkohlt und erzeugt derart starken Rauch, dass der Warnmelder Alarm gibt, den der Mann selber nicht hört. Das Geräusch wird in der Nachbarschaft wahrgenommen und die Feuerwehr gerufen. Noch ehe ein Feuer entflammt öffnen die Feuerwehrleute die Wohnung und bringen den Bewohner ins Freie. Außer einer verqualmten Wohnung die mit einen Druckbelüfter entraucht wird, ist offensichtlich kein größerer Schaden entstanden. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst können die Einsatzstelle nach einer knappen Stunde verlassen.

Die Ortsfeuerwehr Pattensen war mit 4 Fahrzeugen und 21 Kameraden im Einsatz.

gez. H. Brüggemann
1
Einem Mitglied gefällt das:
3 Kommentare
57.193
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 15.01.2017 | 05:04  
1.818
Henning Brüggemann aus Pattensen | 15.01.2017 | 10:52  
57.193
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 19.01.2017 | 19:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.