Anzeige

Kreistag Osterode beschließt mit Rot/Grüner-Mehrheit Verhandlungen nur mit Göttingen

Osterode am Harz: Kreishaus | Kreistag Osterode beschließt mit Rot/Grüner-Mehrheit Verhandlungen mit Göttingen

Kreis Osterode (kip) Nach Pressemitteilungen hat die SPD-/Grüne-Kreistagsmehrheit am 18. Februar 2013 in Hattorf nach dem Ausscheiden des Landkreises Northeim aus den Fusionsverhandlungen beschlossen, nur noch Verhandlungen mit dem Landkreis Göttingen zu führen. Mit dem Landkreis Goslar sollen nur Gespräche geführt werden.
Bei Stimmenthaltung der Linken hatte der Kreistag festgestellt, dass die Verhandlungen einer Kreisfusion der Landkreise Göttingen, Northeim und Osterode beendet sind, weil diese gescheitert sind. Der Landkreis Northeim schert aus den Verhandlungen zum gegenwärtigen Zeitpunkt aus. Nach Pressemeldungen beklagt der Landkreis Northeim, dass mit ihm nicht auf Augenhöhe verhandelt wird.
Ein vom Kreistagsabgeordneter Hermann Seifert (FDP) eingebrachter Antrag auf Führung bilateraler Verhandlungen mit den Landkreisen Göttingen und Goslar wurde in geheimer Abstimmung mit 21 Nein-Stimmen abgelehnt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.