Anzeige

Der Vita-Parcours von Oftersheim

Hier beginnt der Vita-Parcours von Oftersheim.
  Oftersheim: Vita-Parcours |

In den Oftersheimer Dünen findet sich ein Vita-Parcours, welcher im Jahr 1971 entstand und 2020 immer noch über die Originalschilder verfügte.

Der Trimmpfad beginnt an einem Parkplatz beim Gemeindesportplatz und Tennisplatz. Von hier aus geht es geradeaus in den Wald. An diesem Streckenabschnitt befinden sich neben der Infotafel zur Benutzung des Vita-Parcours die Stationen 1 bis 3.

Anschließend biegt der Trimmpfad nach links, dann nach rechts und schließlich wieder links ab, bevor an einem geraden Streckenabschnitt die nächsten Übungsstationen liegen. Dieser Streckenabschnitt führt etwas bergauf. Kurz vor dem nächsten Abzweig sollte laute einem Foto von trimm-dich-pfad.com die Station 8 liegen, welche beim Besuch des Trimmpfads am 23.4.2020 wohl fehlte.

Von diesem Abzweig aus geht es wieder abwärts. Bei Station 12 biegt der Trimmpfad nach links und kurz vor Station 14 nach rechts ab.

Der nächste Abzweig ist bei Station 16. An dem folgenden Streckenabschnitt befinden sich drei Stationen. Die Station 19 kann man dabei leicht übersehen, da das Schild so an einem Baum montiert wurde, dass es aus Laufrichtung nicht sichtbar ist. Als Trimmgerät ist ein kleiner Ständer mit Holzstücken vorhanden, welcher sich nicht direkt am Wegesrand befindet und dadurch ebenfalls übersehen werden kann.

Station 19 weist eine Besonderheit auf: Hier wird noch die Übung "Rumpfdrehschwingen links und rechts seitwärts" angeboten, die nur in den ersten Jahren der Vita-Parcours Verwendung fand. Üblicherweise findet man hier ein Hangelgerät.

Nach Station 19 gabelt sich der Weg. Der Trimmpfad biegt nach rechts ab. Eigentlich müsste noch eine weitere Station folgen, aber diese war wohl nicht mehr vorhanden. Möglicherweise wurde sie aufgegeben.

Die Ausstattung des Trimmpfads ist zum großen Teil erneuert worden. Die kleinen Wegweiser mit Laufanweisungen sind teilweise stark ausgeblichen, teilweise in sehr gutem Zustand. Bei den Schildern mit den Übungsanweisungen hingegen ist erkennbar, dass sie aus unterschiedlichen Jahren stammen:
Das Schild von Station 19, welches ausgeblichen und in deutlich schlechterem Zustand als die anderen Schilder ist, stammt höchstwahrscheinlich noch von der Erstausstattung. Alle anderen Schilder sind später entstanden, wie sich an der bei Station 19 fehlenden Kopfzeile "eine Idee der Vita Lebensversicherungs-AG" erkennen lässt.

Wahrscheinlich befanden sich früher an den Stationen 6 und 16 auch noch andere Übungen. Bei der Umrüstung auf die modernere Ausstattung war bei Station 16 ein einfacher Schildertausch möglich, während bei Station 6 noch ein Gerät zum Froschhüpfen installiert werden musste. Dieses Gerät entspricht in Oftersheim nicht der üblichen Bauweise: Statt mehrerer Hindernisse, über die man nacheinander hüpfen kann, liegt hier ein Baumstamm. Dadurch ist nach jedem Sprung ein Richtungswechsel nötig. Das könnte ein Indiz für eine spätere Installation des Geräts sein: In diesem Falle hatte man statt einer Bauanleitung nur die Grafik auf dem Stationsschild, welche nur ein Hindernis zeigt.

Der südlich des Ortes gelegene Vita-Parcours ist übrigens auch im Stadtplan von Oftersheim eingezeichnet.

Links
Aufbau eines Vita-Parcours: https://www.myheimat.de/dietzenbach/sport/aufbau-e...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.