Anzeige

Schandfleck mitten in Nordhausen

Jetzt wo die Blätter gefallen sind und kein Schnee vieles verdeckt , fallen einige Schandflecken wieder besonders ins Auge .
Wie der Siechenhof und die Gebäude in unmittelbarer Nähe .

1280 stiftete Hertwig von Ellrich das Hospital für die Stadt.
Im 13. Jahrhundert traten in Europa vermehrt Infektionskrankheiten auf , insbesondere hochansteckenden Lepra .
Wahrscheinlich wurde der Siechhof auch während der Pestepidemien des 14. und 15. Jahrhunderts genutzt.
Ende des 18. Jahrhunderts wurde die Gebäude als Altenheim genutzt .
Der Prof. Zwanziger (Das Nordhäuser Original ) lebte im ehemaligen Nordhäuser Siechenhof von 1907 bis zu seinem Tod 1919. Grund dafür war der Tod seiner Mutter . Johann Ferdinand Zwanziger starb am 18. November 1919 und wurde damals auf dem Friedhof an der Leimbacher Straße begraben.
Die Hospitalkirche musste 1914 eine ihrer Glocken den Rüstungsbelangen des Ersten Weltkrieges opfern .
Während des 2. Weltkrieges dienten die Gebäude zur Festsetzung von Juden aus Nordhausen und der näheren Umgebung . Bevor sie in die KZ abtransportiert wurden .
Der Siechenhof wurde bis 1991 als Altenheim genutzt .
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
7 Kommentare
26.747
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 27.12.2015 | 23:41  
4.343
Romi Romberg aus Berlin | 27.12.2015 | 23:47  
4.578
peter blei aus Nordhausen | 27.12.2015 | 23:50  
8.641
Anton Sandner aus Königsbrunn | 28.12.2015 | 06:38  
64.070
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 28.12.2015 | 20:11  
4.578
peter blei aus Nordhausen | 28.12.2015 | 21:27  
2.819
Nicole Freeman aus Heuchelheim | 31.12.2015 | 06:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.