Anzeige

Lesermeinung

Als täglicher Leser der OVZ,entgehen mir auch die Lesermeinungen nicht,so las ich heute eine Meinung aus Meuselwitz,die mich anregte,darübernachzudenken,ob es Dummheit oder oder überzeugtes sozialistisches Denken ist.Vorweg muß ich noch erwähnen,das in der OVZ vieles aus DDR-Zeiten aufgarbeitet wird und die Vergangeheit immer wieder pressant ist.So wurde auch berichtet,das der Schauspieler Andreas Schmidt-Schaller als jüngerer Mensch Informant für die Staatssicherheit war.Auf Einzelheiten will ich hier nicht eingehen.In der Lesermeinung wird dies nun so dargestellt,als wäre es von Schmidt-Schaller ein dummer Jungenstreich gewesen und alles ein Irrtum und ein Fehler,was etwa so wirken soll,laßt ihn Ruhe,"ist doch alles Schnee von gestern".Ich kann dem nur entgegensetzen,die Staatssicherheit hat diese Informanten gezielt eingesetzt,diese Leute wußten genau was sie taten und es ist richtig,dies weiterhin zu dokumentieren,ob Schauspieler oder sonst wer,damit es nicht eines Tages heißt,"Die Staatssicherheit hat es im real existierenden Sozialismus in der DDR nie gegeben".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.