Anzeige

Energiespeicher;POWER-TO-GAS-Verfahren

Bei diesem Verfahren wird aus Wasser und Kohlendioxid,welches z.B.: aus Abgasen konventionller Kraftwerke gewonnen werden kann,Methan hergestellt.Mittels Elektrolyse wird Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff aufgespalten.der Wasserstoff reagiert dannmit Kohlendioxid zu Methan.Das Abfaalprodukt ist Sauerstoff.Methan ist der Hauptbestandteil von Erdgas,kann somit ohne bestehende Probleme ins Erdgasnetz eingespeist werden.so kann es zum Heizen von Wohnungen dienen oder in Gaskraftwerken wieder verstromt werden.Dabei wird Kohlendioxid freigesetzt,was wieder zur Methanproduktion verwendet werden könnte.Im Oktober wurde in Stuttgard eine Versuchsanlage eingeweiht,die täglich Methan für die Beheizung von 80 Einfamilienhäusern helfen soll.Der Wirkungsgrad könnte von jetzt 50 bis auf noch 65 Prozent gesteigert werden.
0
5 Kommentare
59.166
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 04.02.2013 | 16:46  
8.557
Mike Zehrfeld aus Langerringen | 04.02.2013 | 17:45  
2.305
Gudrun Reymann aus Nobitz | 04.02.2013 | 20:20  
59.166
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 04.02.2013 | 23:24  
59.166
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 04.02.2013 | 23:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.