Anzeige

Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften für Lea Schumann

Zoe Schewe (Weltmeisterin), Medya Agirman und Lea Schumann (v.l.n.r.)
Nienburg (Weser): Meerbachhalle |

Die Deutschen Meisterschaften der Internationalen Budo Federation wurden am 2. November 2019 in der Meerbachhalle des MTV Nienburg ausgetragen.

Die zahlreichen Zuschauer auf den voll besetzten Rängen konnten spannende und hochklassige Wettkämpfe der fast 300 Teilnehmer beobachten. Für Nippon Lohnde ging einmal mehr Lea Schumann in der Disziplin Formen Kata/Hyong an den Start. In ihrem ersten Jahr bei den Senioren sicherte sich Lea erst im Oktober die Silbermedaille bei den Euroameisterschaften in Polen. Bei den Deutschen Meisterschaften war die Konkurrenz nicht weniger stark, startete doch unter anderen auch die amtierende Weltmeisterin Zoe Schewe im selben Pool.

Das Ergebnis fiel ausgesprochen knapp aus, Lea konnte sich mit nur 0,5 Punkten Rückstand auf die Zweitplatzierte Schewe und 0,6 Punkten auf die Überraschungssiegerin Medya Agirman die Bronzemedaille erkämpfen. Trainer Michael Schumann: "Für Lea mit ihren erst 16 Jahren ist das eine großartige Leistung! Lea hat bewiesen, dass sie auch bei den Seniorinnen das Potenzial hat, ganz vorne mit dabei zu sein. Das sehr knappe Ergebnis spiegelt die Leistungsdichte wider und lässt für die Zukunft hoffen!"

Nippon Lohnde richtet am 16. November in der Sporthalle im Bürgerhaus Lohnde das 6. DKKF All-Style Semikontakt/Formen/Waffenformen und F.I.S.T. SD Turnier aus. Interessierte und Zuschauer sind herzlich willkommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.