Anzeige

Julian Brandt: Bayern, Dortmund oder doch Leverkusen?

FĂŒr wen wird Julian Brandt in Zukunft kicken? (Foto: Rainer-Sturm_pixelio.de)

Nach der durchweg positiven Entwicklung von Julian Brandt bei Bayer Leverkusen war ein Wechsel zum FC Bayern bislang sehr wahrscheinlich. Nun mischt sich jedoch auch der BVB ein und will den MĂŒnchnern zuvorkommen.

Dass der 20-JĂ€hrige seine QualitĂ€ten hat, bewies er in der Vergangenheit des Öfteren bei der Werkself. Dementsprechend ist es kein Wunder, dass sich die beiden grĂ¶ĂŸten Bundesliga-Klubs FC Bayern und Borussia Dortmund nun ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Transfer von Julian Brandt liefern. Rudi Völler lĂ€sst das zwar kalt: „Das ist kein Thema, dass wir ihn abgeben. Im Übrigen kann er auch gar nicht aus seinem Vertrag heraus“, jedoch soll der Vertrag laut Bild eine Ausstiegsklausel von rund 12,5 Millionen Euro beinhalten.

Ist ein Wechsel wahrscheinlich?

Es ist wohl keine Überraschung, dass Bayer Leverkusen den U19-Europameister nicht ohne Weiteres ziehen lassen will. Sie werden alles daran setzen, entweder den Vertrag zu verlĂ€ngern oder die Ablösesumme zu erhöhen. Zu welchem Verein Julian Brandt selbst tendiert, bleibt momentan offen. Mit dem FCB oder Borussia Dortmund stehen aber zwei Vereine vor der TĂŒr, bei denen das junge Fußballtalent sicherlich momentan etwas ins GrĂŒbeln kommt.

Embed from Getty Images

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.