EM 2016: Deutschland gegen Frankreich - Wer spielt im Finale gegen Portugal?

Deutschland muss im heutigen Halbfinale gegen Frankreich antreten. (Foto: Pixabay)

Wer schafft es ins EM-Finale gegen Portugal? Heute Abend findet das zweite Halbfinale Europameisterschaft 2016. Gastgeber Frankreich trifft auf Weltmeister Deutschland. Welche Mannschaft die besseren Chancen auf den Sieg hat und mit welcher Aufstellung die beiden Teams spielen werden, erfahrt ihr hier.

Deutschland gegen Frankreich. Viele sehen das heutige Spiel als vorgezogenes Endspiel der EM 2016 an. Bereits im Finale steht Portugal. Der portugiesischen Nationalmannschaft gelang gestern Abend ein 2:0 Sieg gegen Wales. Die Tore erzielten dabei Superstar Cristiano Ronaldo und Nani. Wales gelang in der Halbfinalpartie kein Zugriff auf das Spiel. Einzig und allein Gareth Bale spielte in der Partie gegen Portugal auf Hochtouren, das reichte jedoch nicht für einen Sieg. Auch die portugiesische Nationalelf wird heute Abend mit Spannung das Spiel zwischen Deutschland und Frankreich beobachten, denn dort wird entschieden, welche der beiden Mannschaften ins Finale am 10.07.2016 einzieht. Um 21:00 Uhr startet die zweite Halbfinalpartie im Stadion Vélodrome in Marseille. Der Schiedsrichter ist dabei ein alter Bekannter der Deutschen Nationalelf. Nicola Rizzoli pfiff laut “Sport1” das Endspiel der WM 2014 und auch beim Champions-League-Finale 2013 zwischen Bayern München und Borussia Dortmund war der 44-Jährige der Unparteiische.

Deutschland musste im Viertelfinale zittern

Deutschland hatte es im Viertelfinale mit seinem bisher schwersten Gegner zu tun. Italien machte es den Deutschen über die gesamte Spiellänge extrem schwer. Mesut Özil brachte Deutschland zunächst auf die Siegerstraße. In der 78. Minute führt ein verwandelter Handelfmeter von Leonardo Bonucci zum Ausgleich. Auch in der Verlängerung gelang keiner der beiden Mannschaften ein Tor. Das Elfmeterschießen stellte sich dann als echter Krimi heraus. Thomas Müller, Mesut Özil und Bastian Schweinsteiger brachten dabei den Ball nicht im Tor unter. Auf der italienischen Seite waren es Simone Zaza, Graziano Pelle, Leonardo Bonucci und Matteo Darmian. Jonas Hector machte mit dem bereits 9. Elfmeter der deutschen Elf alles klar.

Frankreich mit klarem Sieg

Frankreich musste im Viertelfinale gegen Island antreten. Die Isländer hatten zuvor den Titelfavoriten England aus dem Turnier geworfen und die ganz große Überraschung der EM 2016. Dem Gastgeber gelang gegen Island in der ersten Halbzeit bereits vier Tore, weshalb das Spiel schon nach den ersten 45 Minuten entschieden war. In der zweiten Hälfte schoss die Équipe tricolore dann noch einmal ein Tor. Island erzielte auch noch zwei Treffer, weshalb das Spiel 5:2 ausging.

Deutschland muss auf drei Spieler verzichten

Beim heutigen Halbfinalspiel muss Deutschland auf drei Spieler verzichten. Sami Khedira hat Probleme mit den Adduktoren und Mario Gomez fällt aufgrund eines Muskelfaserrisses für längere Zeit aus. Der so wichtige Mats Hummels muss wegen einer Gelbsperre aussetzen. Der 27-jährige Innenverteidiger war gegen Italien der beste Mann auf dem Platz und wird der deutschen Nationalelf beim Spiel gegen Frankreich sichtlich fehlen. Der Gastgeber muss dagegen auf niemand verzichten. Trainer Didier Deschamps kann also aus dem Vollen schöpfen.

Voraussichtliche Austellungen

Die größte Überraschung in der Aufstellung von Deutschland stellt Schweinsteiger. Laut “Spiegel Online” hatte der Bundestrainer Joachim Löw zunächst am Montag vor der Presse gesagt, dass er im Halbfinale nur noch Spieler aufstellen wird, die auch hundertprozentig fit sind. Am Mittwochabend teilte der Trainer dann mit, dass Bastian Schweinsteiger, welcher sich beim Italienspiel eine Zerrung zugezogen hatte, wird von Anfang an spielen. Ob das die richtige Entscheidung war?

Deutschland
Neuer – Kimmich, Boateng, Höwedes (Mustafi), Hector – Schweinsteiger, Kroos – Müller, Özil, Draxler, Götze.

Frankreich
Lloris - Sagna, Rami, Koscielny, Evra - Kante, Pogba, Matuidi - Griezmann, Payet, Giroud.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen fĂĽr Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
18.281
Basti ÎŁr aus Aystetten | 07.07.2016 | 19:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.