Anzeige

Wegen Royalty: Versöhnung bei Chris Brown und Nia Guzman?

Lange haben sich Nia Guzman und Chris Brown um das Sorgerecht ihrer Tochter Royalty gestritten. Letztendlich hat Breezy im Sorgerechtsstreit gewonnen. Doch jetzt stehen alle Zeichen auf Versöhnung...

Was für eine schöne Nachricht! Angeblich haben Sänger Chris Brown und die Mutter seiner Tochter, Nia Guzman, ihren Streit endlich begraben und wollen jetzt an einem Strang ziehen, um Royalty eine richtige Familie zu bieten, so “Hollywoodlife”. Klingt ja ganz danach, als wäre CB endlich vernünftig geworden. Statt allein um das Sorgerecht zu kämpfen, spricht er sich nun mit der Kindesmutter ab, denn der Sänger will nur das Beste für seine kleine Tochter. Gemeinsam haben sie entschieden, dass sie die Einjährige später in eine Vorschule geben werden und sich in Zukunft zusammen an der Erziehung ihres Kindes beteiligen werden…

Glückliche Familie

Diesen Schritt haben Nia Guzman und ihr Ex-Freund Breezy wohl jetzt entschieden, um Royalty eine gute Familie zu bieten. Jedes Elternteil soll über die Erziehung mitbestimmen dürfen und auch die Fortschritte der Kleinen soll das jeweils andere Elternteil mitbekommen. Schwer vorstellbar, dass Chris Brown irgendwann bei dem Elternabend seiner Tochter sitzen wird, aber ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Royalty hat einen fürsorglichen Vater, der sogar sein ganzes Leben umkrempelt um seiner Tochter das Bestmögliche zu bieten. Jetzt hat sie auch Eltern, die an einem Strang ziehen und ihren Streit wohl endgültig beendet haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.