Anzeige

Wegen Rihanna: Chris Brown sagt seine Tour ab!

Das wird den Fans nicht gefallen. Chris Brown sagt die Konzerte seiner Tour durch Australien und Australien ab. Einen Grund nennt er daf체r zwar nicht, dennoch liegt es auf der Hand: Breezy hat wegen der Pr체gelattacke an Rihanna 2009 keine Genehmigung bekommen.

Bereits vor l채ngerer Zeit kursierten Ger체chte, dass es wom철glich schwierig wird f체r den S채nger, in Australien und Neuseeland Konzerte zu spielen. Schon einige Stars wurden wegen ihrer t채tlichen Angriff von der Einreise ausgeschlossen. So nun auch Chris Brown. Am 9. Dezember h채tte sein erstes Konzert in Perth stattfinden sollen. In Australien l채uft zur Zeit eine Kampagne gegen h채usliche Gewalt. Familienministerin Michaelia Cash findet, dass Breezy eben genau deshalb keine Konzerte in dem Land spielen sollte.

Petition der Fans

Auch wenn der Grund durchaus nachvollziehbar ist, versuchen die Fans jetzt, den Einwanderungsminister Peter Dutton umzustimmen. 쏶ein pers철nliches Leben sollte nicht als Waffe gegen ihn benutzt werden. Er hat jede Menge Fans, die ihn lieben und als talentierten K체nstler bewundern und ihn unbedingt sehen wollen, so die Fans laut Spiegel. Bisher haben rund 4500 Fans die Petition unterzeichnet. Damit besteht auf jeden Fall Hoffnung f체r die Fans von Chris Brown!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.