Anzeige

Was macht ein Affe in der Unterhose?

Am Flughafen in Neu Delhi in Indien wurde ein Mann bei dem Versuch, einen Affen, genauer einen Loris, nach Dubai zu schmuggeln, erwischt. Dabei hat der Übeltäter die haarige Schmuggelware in einem besonderen Versteck untergebracht – seiner Unterhose.

Die Sicherheitsbeamten machten einen ungewöhnlichen, 17 Zentimeter großen Fund in der Unterhose eines Mannes aus Dubai. Der Reisende, der mit einer Maschine aus Bangkok in der indischen Hauptstadt Neu Delhi zwischenlandete, um anschließend in einen Flieger in seine Heimat zu steigen, versuchte tatsächlich, einen Loris in seiner Unterwäsche zu transportieren. Der Schmuggler und seine zwei Mitreisenden wurden laut bild.de festgenommen. Ein weiteres Exemplar der Affenart mit den großen Augen wurde wenig später in einer Mülltonne des Flughafens gefunden worden.

Schmuggeln von Tieren beliebt

Die zwei Äffchen wurden in eine Tierklinik gebracht, doch ihr Zustand sei kritisch. Wie die Männer an Loris, die 20 Zentimeter groß und 200 Gramm schwer werden können und aus Indien sowie Südostasien stammen, kamen, ist noch unklar. Letzte Woche hat ein Thainländer versucht, zehn Schildkröten nach Indien zu schmuggeln – ebenfalls in seiner Unterhose versteckt. In seinem Koffer befanden sich auch sechs Perserkatzen, drei Taranteln und elf Vogeleier. Entwickelt sich Unterhosen-Schmuggeln zum neuen Trend?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.