Anzeige

Warum weinen so viele Frauen im Schlafzimmer von Justin Bieber? (Video)

Superstar Justin Bieber. (Foto: iloveJB123(4) flickr cc by 2.0)

Tränen im Schlafzimmer? In einem Radiointerview erzählt Justin Bieber, dass er es schon einige Male erlebt hat, dass Mädels in seinem Schlafzimmer angefangen haben zu weinen. Warum reagieren die Frauen so?

Er ist ein absoluter Mädchenschwarm. Kein Wunder also, dass viele Mädchen einiges darum geben würden, mit Justin Bieber im Schlafzimmer zu landen. In einem Radiointerview erzählt er dem Moderator Ryan Seacrest die Bedeutung seines neuen Songs „What Do You Mean?’“. Darin geht es um eine Situation im Schlafzimmer, die der Sänger scheinbar häufiger zu erleben scheint: Zuerst sind die Mädels happy, küssen ihm und wollen mehr. Dann schubsen sie ihn weg und fangen an zu weinen. Der Radiomoderator amüsiert sich und geht davon aus, dass die Mädels sich einfach nur freuen über die Nacht mit Justin und ihr Glück kaum fassen können. Der 21-Jährige stimmt natürlich zu. Ob das der wahre Grund ist, wird natürlich nicht verraten im Interview…

Schlechte Erfahrungen

Der Sänger hat scheinbar schon einige schlechte Erfahrungen mit Frauen hinter sich. Er erzählt dem Moderator, dass eine seiner Ex-Freundinnen ihn vor einem seiner Auftritte angeschrien haben soll und er somit sehr unkonzentriert auf die Bühne musste. Das ist wirklich gemein. Das klingt ganz nach Selena Gomez, findet „Hollywoodlife“. Schließlich hatte das Paar mit einigen Differenzen in der Beziehung zu kämpfen. Da würde es schon passen, dass SelGo ihren Gefühlen freien Lauf lässt, auch wenn Justin Bieber gerade in diesem Moment alles andere als einen Wutausbruch seiner Freundin braucht. Biebs hat wie es scheint, einige Frauengeschichten auf Lager, seht selbst:


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.