Anzeige

Vampire Diaries: Ist Nina Dobrev Schuld am Untergang von Ian Somerhalder?

Nina Dobrev und Ian Somerhalder spielten bis zur sechsten Staffel bei "The Vampire Diaries" ein verliebtes Vampir-Pärchen. (Foto: Gage Skidmore/flickr/CC BY-SA 2.0(2))

Um die Serie “The Vampire Diaries” scheint es im Moment tatsächlich nicht gut zu stehen. Die Zuschauerzahlen sinken rapide und Ian Somerhalder soll angeblich nun überlegen, die Serie vor dem endgültigen Aus zu verlassen. Ist Nina Dobrev an dieser Misere schuld?

Seit dem Ausstieg von Nina Dobrev sind die Zuschauerzahlen erheblich gesunken. Ein Zusammenhang zwischen den beiden Faktoren ist also wahrscheinlich, so die Seite “Inquisitr”. Auch wenn das Produzenteam mit neuen, spannenden Handlungssträngen und Zeitsprüngen immer wieder versucht, die Zuschauer bei Laune zu halten, scheint das einfach nicht zu gelingen. Erst vor Kurzem gab Paul Wesley in einem Interview hinweise darauf, dass Nina Dobrev womöglich einen Gastauftritt in der 7. Staffel von “The Vampire Diaries” bekommt. Doch wieder einmal enttäuschte er die Fans.

Ausstieg von Ian Somerhalder?

Die Schauspielerein selbst dementiert nämlich eine mögliche Rückkehr zur Vampire-Saga: “Das Kapitel ist geschlossen, traurig - bittersüß.” Auch einen Gastauftritt wird es deshalb wohl nicht geben. Nun überlegt sich der Schauspieler offenbar, die Serie schon vor dem endgültigen Aus zu verlassen. Damit wäre das Ende der Serie dann wohl besiegelt. Den Fans scheint aber die Soloshow von Ian Somerhalder ohnehin nicht zu gefallen. Seit dem Ausstieg von Nina Dobrev hat sowohl ihr Ex-Freund als auch die Serie selbst mit erheblichen Problemen zu kämpfen. Wir werden sehen, ob sie die Krise überwinden oder letztendlich doch daran scheitern.
1 1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.