Anzeige

„Twilight“-Star Kristen Stewart: Damit hat sie Robert Pattinson zurückgewonnen

Hat Kristen Stewart ihren Liebsten Robert Pattinson mit einem Schmuckstück zurückgewonnen? (Foto: Bang Showbiz)
Es war die Geschichte des Jahres: Kristen Stewart hat ihren „Twilight“-Kollegen Robert Pattinson mit einem anderen Mann betrogen. Die Beziehung ging in die Brüche und das Vertrauen war zerstört. Nun sollen die beiden wieder ein Paar sein. Aber wie hat sie es geschafft, dass er ihr verzeiht? Ein bestimmter Liebesbeweis scheint dabei nachgeholfen zu haben.

Sie hat ihm das Herz gebrochen und trotzdem hat er ihr verziehen. Die Rede ist von dem „Twilight“-Paar Robert Pattinson und Kristen Stewart, die bereits mehrere Monate die Presseschlagzeilen dominieren. Viele haben sich die Frage gestellt, ob er ihr jemals wieder vertrauen kann, nachdem sie ihn hintergangen hat. Die Zeichen standen schlecht. Während sie ihn anbettelte, ihr zu verzeihen, schien von Pattinson keine Reaktion zu kommen. Doch jetzt sollen die beiden wieder ein Paar sein. Sie könnten nicht ohne den jeweils anderen und würden ihrer Liebe eine zweite Chance geben. Wie kam es dazu?

Ein kleines Schmuckstück als Liebesbeweis
Offensichtlich hat Stewart auf ganz unauffällige Art und Weise deutlich gemacht, dass sie die Beziehung zu Pattinson noch nicht aufgegeben hat – und das muss auch er gesehen haben. Denn die Schauspielerin zeigte sich bei ihren wenigen öffentlichen Auftritten nach dem Skandal mit einer Kette. Daran: ein kleiner Anhänger, der 40.000 Dollar wert ist und ein Geschenk von Pattinson war. Darin befinden sich Bilder der beiden und einen Spruch auf lateinisch, der übersetzt so viel bedeutet, wie: „Auch wenn du mich nicht sehen kannst, ist meine Liebe für dich immer da.“ Ob sie den „Twilight“-Star damit überzeugen konnte, ihr zu verzeihen? Zumindest scheint sie es nicht ohne Hintergedanken getragen zu haben.

Seid ihr bei Facebook? Dann folgt doch unserer "Twilight"-Fanpage, bei der aktuell ein Gewinnspiel läuft!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.