Anzeige

Transfernews: Holt Bayern München gleich zwei neue Verteidiger?

Werden Vedran Ćorluka und Serge Aurier ihre Heimspiele nächste Saison in der Allianz Arena austragen? (Foto: pixabay)

Der FC Bayern München ist Medienberichten zufolge an Serge Aurier von Paris Saint Germain und an Vedran Corluka von Lokomotive Moskau interessiert. Aurier soll Phillipp Lahm beerben und Corluka, an dem die Münchner schon in der Winterpause Interesse hatten, soll als Backup für die Innenverteidigung kommen. Schlägt der Champions League Halbfinalist doppelt auf dem Transfermarkt zu?

Kurz vor Ende der Saison laufen die Transferplanungen beim FC Bayern München voll an. Bereits am Mittwoch letzte Woche trafen sich Karl-Heinz Rummenigge und Carlo Ancelotti. Der Vorstandsvorsitzende der Bayern und ihr neuer Coach trieben bei ihrem Treffen in Mailand die Personalplanungen für die neue Saison voran. Ein Gesprächsthema dabei soll Vedran Corluka von Lokomotive Moskau gewesen sein. Der Innenverteidiger würde die Bayern ein Ablöse von rund sieben Millionen Euro kosten. Auch Serge Aurier von Paris Saint Germain soll auf dem Einkaufszettel des FCB stehen. Dieser würde sie rund 15 Millionen Euro kosten.

Ersatz für Rafinha und Benatia gefunden?

Serge Aurier soll laut der "Gazzetta World", die englischsprachige Ausgabe der italienischen "Gazzetta dello Sport" vom FC Bayern München umworben werden. Dieser soll den Kapitän Phillip Lahm beerben. Denn zudem soll sein Ersatzmann Rafinha den Rekordmeister Richtung Arsenal London verlassen. Der Spieler von Paris Saint Germain hat einen Markwert von 15 Millionen Euro und besitzt derzeit noch einen Vertrag bis 2019 beim Hauptstadt Klub aus Frankreich. Auch Juventus Turin soll an dem Ivorer interessiert sein. Beim Innenverteidiger Vedran Ćorluka hingegen müssten die Münchner nicht ganz so tief in die Tasche greifen. Dem Portal "Sportske novesti" zufolge, würde Corluka (Marktwert: elf Mio. Euro laut transfermarkt.de) rund sieben Millionen Euro Ablöse kosten. Der kroatische Nationalspieler hat bei Lokomotive Moskau noch einen gültigen Vertrag bis 2018.

FC Bayern: Auch Mats Hummels und Varane im Fokus

Bereits in Winterpause soll der FCB den Spieler im Visier gehabt haben. Das Portal berichtete, dass der neue Coach Carlo Ancelotti den Spieler als Backup für die Innenverteidigung verpflichten möchte, da Medhi Benatia den Verein höchstwahrscheinlich im Sommer Richtung Italien verlassen wird. Außerdem sieht er Javier Martinez und Joshua Kimmich eher im Mittelfeld. Er soll allerdings nur an die Säbener Straße wechseln, insofern der Deal mit Mats Hummels oder Varane von Real Madrid platzen sollte. Dieser ist aber mehr als wahrscheinlich.

Alle weiteren Informationen zum FC Bayern München und seinen Transfernews findet ihr hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.