Anzeige

Thomas Sonnenburg für RTL gegen Mobbing

Thomas Sonnenburg wurde durch die RTL-Reihe „Die Ausreißer“ bekannt. In einem neuen Format, das Anfang Dezember testweise bei RTL zu sehen ist, hilft der Sozialpädagoge Jugendlichen, die in der Schule gemobbt wurden. Bei erfolgreichen Einschaltquoten könnte er bald wieder regelmäßig im TV zu sehen sein.

Zwischen 2008 und 2010 feierte der Sozialpädagoge und Streetworker Thomas Sonnenburg auf RTL mit der Doku-Soap „Die Ausreißer – Der Weg zurück“ große Erfolge. Das Helferformat, mit dem Sonnenburg auch den deutschen Fernsehpreis gewann, wurde dann allerdings wegen schwacher Quoten eingestellt. Am Sonntag, den 2. Dezember, kehrt der Streetworker nun laut dwdl.de auf die Bildschirme zurück. Zunächst einmalig läuft dann das neue Format „Albtraum Mobbing“, das bei Erfolg in Serie gehen soll.

In „Albtraum Mobbing“ kümmert sich Sonnenburg um Jugendliche, die in der Schule gemobbt wurden. In der Testsendung begleitet er etwa den 18-jährigen Christian, der aufgrund seiner Homosexualität ausgegrenzt wurde, zu einem klärenden Gespräch mit seinen ehemaligen Mobbern. Außerdem spricht er mit der 13-jährigen Schülerin Carolyn über ihre Erfahrungen als Opfer von Cybermobbing. Sonnenburg will den Zuschauern dabei auch zeigen, wie sich Kinder mit Hilfe ihrer Familie aus der Mobbingspirale befreien können. Die Sendung wird am 2. Dezember um 19.05 Uhr auf RTL ausgestrahlt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.