Anzeige

Steht der Gewinner von „The Voice of Germany“ schon fest?

Gestern Abend startete die zweite Staffel von der erfolgreichen Castingshow „The Voice of Germany“. Die ersten Kandidaten, die sich der prominenten Jury stellten, beweisen, dass es doch noch Talent in Deutschland gibt. Aber bereits jetzt sticht ein junger Sänger deutlich hervor. Xavier Naidoo und auch die restlichen Juroren sind begeistert von dem 25-jährigen Jesper Jürgens. Steht der Gewinner von TVOG bereits fest?

„The Voice of Germany“ geht in die zweite Runde. Gestern Abend zeigten sich neue Talente auf ProSieben und stellten sich der Jury. Nena, Rea Garvey, Xavier Naidoo und die zwei Jungs von The BossHoss warfen wieder einen Blick auf die Sänger und Sängerinnen Deutschlands. Stimmlich konnten gestern einige Kandidaten überzeugen. Aber vor allem ein junger Mann aus Hamburg machte mit seiner gefühlvollen Stimme auf sich aufmerksam. Jesper Jürgens überzeugte die gesamte Jury. Aber vor allem Naidoo lobte den Comic-Zeichner in den Himmel.

Jesper hat „eine der eindrucksvollsten Stimmen“
Alle Juroren wollten Jesper Jürgens, nachdem er seinen Auftritt auf der Bühne hinlegte. Am Ende entschied sich der 25-Jährige für sein Idol und machte Naidoo zum Mentor. Der schwärmte: „Ich muss sagen, du bist eine der eindrucksvollsten Stimmen, die wir hier jemals gehört haben. Ich hatte das Gefühl, dass dies der Sieger ist, als ich ihn gehört habe.“ Vielversprechende Worte. Sahen wir gestern etwa schon den Sieger der zweiten Staffel „The Voice of Germany“? Zu früh freuen sollte man sich auf jeden Fall nicht. Immerhin folgen noch weitere Blind Auditions. Heute Abend geht es um 20.15 Uhr auf Sat.1 weiter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.