Anzeige

“Sing meinen Song”: Yvonne Catterfields Hits neu interpretiert

Musik ist für die Kandidaten von Castingshows alles. Sie wollen mit allen Mitteln gewinnen. (Foto: Cornelia Menichelli/pixelio.de)

Heute Abend geht “Sing meinen Song - Das Tauschkonzert” in die zweite Runde! Sieben Künstler unterschiedlichster Musikrichtungen interpretieren gegenseitig ihre Songs neu. Am ersten Abend sind die größten Hits von Yvonne Catterfeld an der Reihe.

Die erste Staffel “Sing meinen Song” war ein wahnsinniger Erfolg - sie hat sogar den deutschen Fernsehpreis und einen begehrten Echo eingeheimst. Und deshalb geht das große Tauschkonzert jetzt auch in die zweite Runde. Auch dieses Jahr sind wieder Künstler der verschiedensten Genres vertreten: Andreas Bourani, Yvonne Catterfeld, Sebastian Krumbiegel und Tobias Künzel von 'Die Prinzen', 'PUR'-Sänger Hartmut Engler, Christina Stürmer und Daniel Wirtz geben sich die Ehre und interpretieren gegenseitig ihre Songs neu. Xavier Naidoo übernimmt die Rolle des Gastgebers.

Emotionen und Spaß sind garantiert

Heute Abend werden zunächst die Songs von Yvonne Catterfeld von den anderen neu interpretiert: Andreas Bourani gibt seine Version von “Für dich” zum besten, Daniel Wirtz hat sich für “Für dich schiebe ich die Wolken weiter” entschieden. Auch Gastgeber Xavier Naidoo singt eines von Yvonnes Liedern, “Die Zeit des Wartens”. Christina Stürmer interpretiert den Song “Pendel” auf ihre eigene Art und Weise, Hartmut Engler setzt das Tauschkonzert mit seiner Interpretation von “Blau in Blau” fort. Die beiden “Die Prinzen” Mitglieder versuchen sich an “Erinner mich dich zu vergessen”, und auch Yvonne Catterfeld selbst betritt die Bühne - “Lieber so” heißt ihr Titel. Man darf gespannt sein, wie die Musiker, die aus den unterschiedlichsten Genres kommen, mit der neuen Aufgabe umgehen - Emotionen und Spaß sind garantiert. Das alles gibt es heute Abend ab 20.15 Uhr auf Vox bei “Sing meinen Song - Das Tauschkonzert”.

Quelle: Vox Presse
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.