Schock: Justin Timberlake wird verklagt!

Kann das wirklich sein? Nun wird der allseits beliebte Sunny-Boy und Sänger Justin Timberlake verklagt, denn er soll angeblich seinen neuen Song vom bekannten Cirque du Soleil geklaut haben.

Bekannt wurde der Sänger durch seine damalige Boyband *NSYNC und mit seiner darauf folgenden Solo-Karriere schaffte er es in den internationalen Musikolymp. Jetzt wird Justin Timberlake allerdings ein Musikplagiat vorgeworfen und das könnte ganz schön teuer werden. So soll sein neuer Hit “Don’t Hold the Wall” eine Urheberrechtsverletzung des Songs “Steel Dream” vom bekannten Cirque du Soleil sein. Der berühmte Zirkus hat nun den Ehemann von Schauspielerin Jessica Biel auf eine Geldstrafe von 800.000 $ verklagt.

Schon das dritte Mal

Leider ist das nicht der erste Plagiatsvorwurf gegenüber Justin Timberlake. Denn die angebliche Urheberrechtsverletzung des Songs “Steel Dream” des Cirque du Soleils ist bereits der dritte Vorwurf - alleine in diesem Jahr. Zwar gibt es tatsächlich einige kleine Ähnlichkeiten zwischen den beiden Songs, aber reichen diese wirklich aus, um den 35-jährigen Sänger vor das amerikanische Gericht zu bringen? Das endgültige Ergebnis der Untersuchung wird wohl noch einige Zeit dauern, doch die Fans hoffen natürlich das Beste für das ehemalige *NSYN Mitglied.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.