Anzeige

Schock: Ist “Let’s dance” zu hart für Sarah Lombardi?

Das Preisgeld wird für einen Guten Zweck gespendet, der "Let´s Dance" Gewinner darf entscheiden. (Foto: PublicDomainPictures pixabay.com (4))

Wie lange hält Sarah Lombardi die schweißtreibenden Proben für die RTL-Show “Let’s Dance” noch durch? Auf Facebook hat sich die Sängerin noch vor Beginn der Sendung über das anstrengende Training beschwert. Gibt die junge Mutter etwa bald auf?

Die RTL-Tanzshow “Let’s Dance” hat noch gar nicht begonnen, da klagt Teilnehmerin Sarah Lombardi bereits über das anstrengende Training für die Sendung. Auf Facebook postete die Sängerin ein Video, in dem sie deutlich ihren Fans mitteilt, wie auspowernd das Üben mit ihrem Tanzpartner ist: “Ich habe den Muskelkater meines Lebens.” Wird der jungen Mutter das stundenlange Proben etwa zu viel? Gibt sie noch vor Beginn der Duelle mit anderen prominenten Tanzpaaren auf?

Mitte März beginnt wieder Let’s Dance

Ganz so schlimm scheint es dann aber doch nicht zu sein. Schließlich teilt die 23-Jährige ihren Anhängern nicht nur ihre Schmerzen mit. Sie zeigt auch deutlich, wie viel Freude sie beim Tanzenüben hat. In einem anderen Facebook-Post dokumentiert sie ihre ersten gelernten akrobatischen Kunststücke, die sie mit ihrem athletischen Körper souverän meistert und schreibt: “Das Training für LET’S DANCE macht so Spaß. Meine allererste Brücke ist doch schonmal nicht so schlecht oder?”. Die Spannung steigt also - nicht nur bei Sarah Lombardi, sondern auch bei ihren Fans, die sicher schon ganz gespannt darauf sind, zu sehen, wie sich ihr Idol wohl beim Tanzen anstellen wird. Am 11. März wissen wir es - dann heißt es wieder auf RTL Let’s Dance!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.