Anzeige

Robert Pattinson wünscht sich männlichen Nachwuchs

Scheinbar läuft es doch wieder besser mit der Freundin! Robert Pattinson macht sich zumindest schon Gedanken über den eigenen Nachwuchs. Der „Twilight“-Star hat bereits feste Vorstellungen über eine kleine Familie. Warum er sich keine Tochter wünscht, verrät er in einem neuen Interview.

Ob Robert Pattinson seiner untreuen Freundin und „Twilight“-Kollegin Kristen Stewart bereits verziehen hat? Es sieht ganz danach aus. Zumindest sind sich viele Insider sicher, dass es zur Versöhnung der beiden Schauspieler kam. Ein neues Interview von Pattinson scheint diese Annahme zu bestärken. Immerhin scheint der 26-Jährige bereits feste Vorstellungen von einer eigenen Familie zu haben. Dazu gehört auch Nachwuchs! Auf eine Nachfrage hin machte Pattinson jedoch deutlich, dass er sich einen Sohn wünscht und vor einem Mädchen bevorzugen würde.

Pattinson: Mädchen sind viel komplizierter als Jungs
Der Grund dafür scheint recht plausibel. „Ich denke, ich würde einen Jungen besser verstehen“, zitiert sowetanlive.co.za den Hollywood-Beau. Der witzelt sofort weiter: „Die Gebrauchsanweisung, die mit Mädchen kommt, ist 800 Seiten lang und auf Chinesisch! Und selbst wenn du weißt, wie man es liest, wird dir plötzlich bewusst, dass dir 32 weitere Kapitel fehlen, die essentiell sind.“ Bei einem männlichen Nachwuchs wäre es weitaus einfacher, so Pattinson, der behauptet, dass man Jungs schon mit Fernsehen und einer Coke glücklich machen kann. In seinem bald erscheinenden Film, "Breaking Dawn, Teil 2", ist er hingegen der Vater einer kleinen Tochter - ob ihn am Ende die Erfahrung geprägt hat?

Seid ihr bei Facebook? Dann folgt doch unserer "Twilight"-Fanpage, bei der aktuell ein Gewinnspiel läuft!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.