Anzeige

Robert Pattinson und Kristen Stewart: Ihre Versöhnung muss geheim bleiben

Fans sehnen sich nach einem ersten gemeinsamen Auftritt des „Twilight“-Traumpaars von Robert Pattinson und Kristen Stewart. Nach der Trennung lag die Welt der Fans immerhin in Scherben. Jetzt sieht alles wieder gut aus: die beiden Schauspieler sollen sich versöhnt haben. Doch gemeinsam sah man die beiden seit Stewarts Affäre nicht mehr. Gibt es etwa ein Abkommen, dass sie sich nicht als Paar zeigen dürfen?

Zahlreiche Teenager sahen auf der ganzen Welt, wie sich die Hauptdarsteller der Vampir-Reihe "Twilight" vor und hinter der Kamera ineinander verliebten. Die Romanze schien perfekt. Liebe, die es nicht nur im Skript gab. Bis Kristen Stewart ihren Co-Star Robert Pattinson eiskalt mit einem anderen Mann betrog und damit das Ende der märchenhaften Beziehung einläutete. Die Fans waren am Boden zerstört. Und auch Stewart schien ihre Tat schnell zu bereuen. Nach einer öffentlichen Entschuldigung soll sie auch privat lange dafür gekämpft haben, ihn zurückzugewinnen. Mit Erfolg … oder?

Comeback erst am roten Teppich?
Denn auch wenn sich die Presse dank Insidermeldungen sicher sind, dass die beiden sich versöhnt haben, zeigten sie sich seit der Trennung nicht mehr zusammen. Die Seite hollywoodlife.com berichtet nun darüber, dass es ein Abkommen mit der Produktionsfirma von “Twilight” geben könnte, die ein Verstecken der Versöhnung beinhaltet. Demnach sollten sich Pattinson und Stewart am roten Teppich vom zweiten Teil von „Twilight – Breaking Dawn“ erstmals wieder als Paar zeigen. Das mediale Interesse hätte der finale Spielfilm der Vampir-Geschichte somit in jedem Fall sicher.

Seid ihr bei Facebook? Dann folgt doch unserer "Twilight"-Fanpage, bei der aktuell ein Gewinnspiel läuft!

0
2 Kommentare
anna
anna | 08.10.2012 | 20:11  
Petty
Petty | 09.10.2012 | 10:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.