Anzeige

Rihanna & Chris Brown: Liebes-Comeback?

Ihre Trennung machte damals Schlagzeilen: Chris Brown schlug einst auf Rihanna ein und beendete damit die Liebesbeziehung zu der Sängerin. In letzter Zeit machte Rihanna immer wieder Anspielungen, dass sie Brown noch immer liebe. Ihre Fans können das nicht verstehen. Bei den VMA’s zeigte sie sich innig mit ihrem Ex-Freund. Gibt es ein Liebes-Comeback?

Er hat sie geschlagen - sie liebt ihn noch immer
Rihanna, weinend und das Gesicht mit blauen Flecken und Beulen übersät, machte damals die Runde. Ausgerechnet ihr Freund, Musiker Chris Brown, hatte ihr das angetan. Der Aufschrei in Hollywood war groß. Die Karriere von Brown schien kurz vor dem Aus zu stehen. Noch immer sind viele Promis nicht gut auf den prügelnden Sänger zu sprechen. Seine Tat wird wohl niemals in Vergessenheit geraten. Eine, die ihn vor allem hassen müsste, ist das Opfer selbst. Doch Rihanna zeigte sich in vergangenen Interviews oftmals fast sehnsüchtig und gab offen zu, dass sie noch Gefühle für Brown hege. Gibt es jetzt ein Liebes-Comeback?

Kuss zum Wiedersehen
Bei den gestrigen MTV Video Music Awards (VMA’s) kam es zum Wiedersehen zwischen dem einstigen Paar. Zuerst gab es nur eine Umarmung zwischen Rihanna und Brown, dann folgte sogar ein Kuss. Celebrity.de berichtet sogar, dass sich das Ex-Paar bereits vor den VMA’s via SMS unterhalten haben. Rihanna soll Brown dazu gedrängt haben, auch wirklich bei der Veranstaltung aufzutauchen – weil sie ihn sehen wollte.

Könnt ihr Rihannas Verhalten nachvollziehen? Könntet ihr eurem prügelnden Freund verzeihen?
0
1 Kommentar
Frau Müller
Frau Müller | 08.09.2012 | 16:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.