Anzeige

Rebecca Mir mit Gastrolle in Krankenhausserie

Die GNTM-Zweitplatzierte übernimmt eine Gastrolle in der ARD-Serie „In aller Freundschaft“. Den Einblick in das Schauspielgeschäft habe sie nach eigenen Angaben „genossen“.

Rebecca Mir, die zuletzt als „Let’s Dance“-Finalistin für Aufsehen sorgte, versucht sich als Schauspielerin. In der Krankenhausserie „In aller Freundschaft“ spielt sie Anna Fischer, die Nachbarstochter von Chefarzt Prof. Gernot Simoni (Dieter Bellmann). Als sie auf Simonis Hund Hugo aufpasst, verletzt sie sich beim Joggen im Wald. Hugo rettet sie, indem er zu seinem Herrchen Simoni in die Sachsen-Klinik läuft und diesen alarmiert. Die verletzte Anna wird aus dem Wald geborgen und in das Krankenhaus gebracht.

Das Model aus „Germany’s Next Topmodel“ sagte am Ende der Dreharbeiten in einem Gespräch : „Ich hab ja noch nie zuvor geschauspielert, aber die Erfahrung genossen.“ Im November 2012 soll die 580. Folge mit Rebecca Mir unter dem Titel „Schwere Stunden“ in der ARD gezeigt werden.
High Heels
Bild: Uli Carthaeuser
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.