Rach der Restauranttester: Als Pirat zum Erfolg?

Christian Rach versucht auch heute Abend wieder einem Gastwirt aus den roten Zahlen zu helfen. Wird er es erneut schaffen, Gäste in ein leeres Campingrestaurant zu locken? Das Essen ist auf jeden Fall nicht der Grund, warum die zahlenden Kunden fern bleiben. Aber was ist dann der ausschlaggebende Aspekt?

Es ist nicht immer das “schlechte” Essen schuld daran, wenn ein Restaurant nicht mehr schwarze Zahlen schreibt. Da gibt es einige Aspekte die hier in einander übergehen. So auch die Namensgebung der Lokalität. Aber genügt es nur den Namen zu ändern? Heute Abend auf RTL um 21.15 Uhr können es die Fans des Restauranttesters herausfinden. Er ist zu Gast bei Frank Heise, der das “Tortes Inn” auf einem 5-Sterne-Campingplatz bei Göttingen betreibt. Dabei ändert Christian Rach nicht nur den Namen, sondern auch das Konzept, das nun auf die Bedürfnisse der Camper ausgerichtet wird. Denn das Essen ist nicht der Auslöser für den Misserfolg des Restaurants. Das kommt vermutlich auch nicht so häufig vor bei Christian Rach. Er ist von dem Testessen, das der Koch ihm zaubert, begeistert. Aber warum bleiben die Gäste fern?

Modernisierung hilft!

Nicht nur der Name wird bei Rach der Restauranttester heute Abend geändert. Auch die Einrichtung des “Tortes Inn” muss scheinbar dringend erneuert und verjüngt werden. Momentan dominieren noch Plastikblumen und Häkeldeckchen und das, obwohl ein Hinterraum voll mit Seemanns-Dekoration ist. Auch der Wirt war selbst mal auf der "Queen Elisabeth" Chef- Pâtissier und da kommt Christian Rach die zündende Idee. Das “Tortes Inn” soll personalisiert werden. Der Betreiber Frank ist sich da allerdings noch nicht so sicher. Wird er die Vorschläge von Christian Rach beherzigen und sein Konzept verändern?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.