Anzeige

Quotentief: Staffel 10 von Popstars wird verkürzt!

Eine Niederlage für die TV-Castingshow „Popstars“. Dieses Jahr haben kaum Zuschauer für Detlef D! Soost und seiner Gesangssuche auf Ibiza eingeschaltet. Nach schlechten Quoten entscheidet sich der Sender nun dazu, die aktuelle Staffel zu verkürzen.

Schlechte Quoten für "Popstars"
Das Interesse an Castingshows scheint zurückzugehen. Nachdem selbst „Deutschland sucht den Superstar“ mit sinkenden Quoten kämpfen musste, ereilt die ProSieben-Castingshow „Popstars“ das gleiche Schicksal. Nach einer Pause suchte Detlef D! Soost dieses Jahr wieder nach einem Gesangstalent. Zusammen mit seinen Juroren und den Kandidaten ging es nach Ibiza, um der Show neues Flair zu verleihen. Für die Zuschauer offensichtlich nichts neues, nachdem bereits Dieter Bohlen seine DSDS-Qualifikationsrunden auf sonnige Inseln verlegt hat. Das Ergebnis: unbefriedigende Quoten für „Popstars goes Ibiza“.

Der Sender reagierte sofort auf das mangelnde Interesse der Zuschauer. Anstatt zwei Finalshows gibt es nur noch eine einzige. Von Ibiza geht es direkt ins Finale, das entscheidet, welche Kandidaten es in die Band schaffen. Auf celebrity.de heißt es, dass ProSieben sich wie folgt zu der Änderung äußert: “Wir bündeln alle Spannung und Dramatik in einem großen Live-Event.“


Trauert ihr dem gekürzten Finale von "Popstars" nach oder konnte euch die Show ebenfalls nicht überzeugen?
0
2 Kommentare
zivilist
zivilist | 25.08.2012 | 13:32  
Lisa
Lisa | 28.08.2012 | 12:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.