Anzeige

Prinz William bezeichnet Kate als “Banane”!

Kate Middleton mischt das Königshaus auf (Foto: Tom Soper Photographyflickr cc by 2.0)

Übt Prinz William schon wieder Kritik an Kate Middletons Reisegarderobe für die royale Tour durch Australien und Neuseeland? Nachdem er schon ihren smaragdgrünen Erdem-Mantel bemäkelt hatte, konnte er sich offenbar auch mit Kates neuester Kleiderwahl nicht anfreunden: Im gelben Kleid bezeichnete er sie als „Banane“!

Prinz William scheint sich langsam zu Kate Middletons größtem Fashion-Kritiker zu entwickeln! Der 31-jährige legt offenbar großen Wert darauf, dass seine schöne Ehefrau der Öffentlichkeit immer perfekt gekleidet entgegen tritt. Und das gilt besonders für die royale Tour, wo die beiden praktisch rund um die Uhr ihr Land repräsentieren und pausenlos ihre öffentlichen Pflichten erfüllen müssen. Und da Kate Stilsicherheit beweist und als Modeikone nur selten enttäuscht, hat er normalerweise an ihrer Garderobe auch nicht allzu viel auszusetzen. Doch nun wurde bekannt: Mit zwei ihrer Looks konnte sich der Prinz offenbar trotzdem nicht so recht anfreunden!


Kate Middleton als „Banane“?

So hatte er die Farbe von Kates smaragdgrünen Mantel von Erdem, den sie zuvor in Neuseeland getragen hatte, scheinbar als nicht allzu passend empfunden. Eine Zuschauerin erläuterte, dass Kate ihr im Gespräch verraten habe, dass er den Mantel als etwas „grell“ bezeichnet habe. Und auch an ihrem gelben, figurbetonten Shift-Kleid mit Halbärmel hatte er etwas auszusetzen: „William sagte, dass ich aussehe wie eine Banane“, das verriet Kate einer verdutzten Zuschauerin. Von dieser Kritik ließ sie sich aber offenbar nicht einschüchtern: Auch in dem auffälligen Kleid von Roksanda Ilincic machte sie wieder eine wunderbare Figur.






2
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.