Anzeige

Pretty Little Liars Staffel 6 Sommerfinale: Enttäuschung - Fans rasten wegen Enthüllung von ‚A’ aus! (Spoiler)

Serienstar Lucy Hale. (Foto: jjduncan_80/flickr, CC BY 2.0)

Das Geheimnis wurde gelüftet. Im Sommerfinale der sechsten Staffel Pretty Little Liars haben wir nicht nur das Gesicht von ‚A’/Charles DiLaurentis gesehen, sondern auch die ganze Hintergrundgeschichte erfahren. Dennoch sind die Fans ziemlich enttäuscht. Achtung, nun folgen Spoiler!

Auf der Liste der potentiellen ‚A’ war CeCe (Vanessa Ray) schon immer drauf. Allein durch ihre Ähnlichkeit zu Alison (Sasha Pieterse) und ihrer geheimnisvollen Art. Nun hat es sich im Sommerfinale der sechsten Staffel Pretty Little Liars bestätigt. Sie ist ‚A’. Damit wären die Fans wohl auch noch einverstanden gewesen. Ihre Hintergrundgeschichte, warum sie Aria (Lucy Hale), Spencer (Troian Bellisario), Emily (Shay Mitchell) und Hanna (Ashley Benson) so lange gequält hat, ist jedoch so skurril, dass es keinen Sinn ergibt.

CeCe war mal Charles DiLaurentis

Im Zeitalter von Caitlyn Jenner ist die Welt zwar bereit für Transgender, das jedoch bei einer Serie, wie Pretty Little Liars als „Lösung“ zu verwenden, um zu rechtfertigen, warum die Liars über Jahre hinweg gequält wurden ist etwas an den Haaren herbei gezogen. Daher sind viele Fans der Serie ziemlich enttäuscht und haben sogar schon eine Petition eingereicht, dass ‚A’ jemand anderes sein soll und nicht CeCe alias Charles DiLaurentis. Das wird jedoch wohl eher nicht passieren. Nun müssen sich die Anhänger von PLL einfach damit abfinden und sollten sich auf die Liars freuen, wenn sie in der zweiten Hälfte der sechsten Staffel zurück kommen und fünf Jahre älter sind.

Pretty Little Liars Staffel 6 Sommerfinale: Die Identität von ‚A’/Charles DiLaurentis ist gelüftet! (Spoiler)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.