Anzeige

Popstars: Tränenreicher Abschied von zwei Kandidaten

Die Live-Shows von „Popstars“ rücken immer näher! Das bedeutet für einige der Kandidaten den Abschied aus der Castingshow. Bei der gestrigen Sendung flossen Tränen, als zwei der Sänger Ibiza verlassen mussten. Wer musste sich vorzeitig verabschieden?

Poolparty brachte Kandidaten auf andere Gedanken
Bald stehen die Finalisten für die Live-Show von „Popstars“ fest. Für die Kandidaten bedeutet das: noch zwei Entscheidungen überstehen und sich gegen seine Mitstreiter durchsetzen. In der gestrigen Folge stand aber erst einmal das Vergnügen im Mittelpunkt und für einen Moment schien vergessen, dass die Truppe der Sänger noch schrumpfen wird. Mit einer Poolparty kühlten sich die Kandidaten ab. Stargast DJ Paul van Dyk sorgte für Stimmung im Camp und brachte eine kleine Überraschung mit: Drei Kandidaten durften mit ihm ins Tonstudio und einen Song aufnehmen! Eine Ehre, die Züleyha (25), Alex (22) und Cem (20) bekamen. Doch die Freude sollte nicht lange währen, denn der Auftritt vor der Jury rückte näher.

Tränenreicher Abschied
Die Proben für die Auftritte vor der „Popstars“-Jury liefen alles andere als gut. Gaye (25) hatte Probleme mit seiner Stimme, Züleyha zeigte sich nicht sonderlich textsicher. Alle drei Gruppen der Juroren Senna, Detlef D! Soost und Ross traten nacheinander an und versuchten, ihr Talent vor den kritischen Augen der Jury zu beweisen. Erst nachdem alle ihre Performance abgeliefert hatten, gab es das Urteil samt Punkteverteilung. Gaye und Chemseddin hatten den schwächsten Auftritt des Abends und bekamen kein Ticket für die nächste Runde. Der Traum von „Popstars“ ist für sie vorzeitig beendet. Vor allem Gaye wurde tränenreich verabschiedet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.