Anzeige

Outlander Staffel 3: Keine Sexszenen mehr von Sam Heughan und Caitriona Balfe?

Bekommen wir bei Outlander jetzt weniger Sexszenen? (Foto: ©FAM008FAMOUS)

Die Fans von Outlander sind besorgt: Claire und Jamie Fraser sind in der 3. Staffel getrennt. Bedeutet das auch, dass wir weniger Romantik und weniger Sex zu sehen bekommen? Caitriona Balfe gibt Entwarnung: Die Fans dürfen sich auf neue, erotische Szenen freuen. Zum Glück!

Es stehen harte Zeiten für alle Fans von „Outlander“ bevor: Zum ersten Mal werden Claire (Caitriona Balfe) und Jamie Fraser (Sam Heughan) getrennt sein. Einen ersten Vorgeschmack darauf gab es bereits in der 2. Staffel. Doch da diese hauptsächlich aus Rückblenden bestand, war der Verlust der großen Liebe erst im Finale richtig spürbar. Während Jamie sich in der Vergangenheit in die Schlacht bei Culloden stürzte, reiste die schwangere Claire zurück in ihre Zeit – zum Wohle des ungeborenen Kindes. In der letzten Episode der 2. Staffel „Outlander“ erfuhr sie schließlich, dass ihre große Liebe die blutige Schlacht überlebt hat. Eine Nachricht, die sie erst rund zwanzig Jahre nach dem emotionalen Abschied erreicht. Jetzt will sie zurück zu Jamie.

Neuanfang für Claire und Jamie Fraser!

Doch die 3. Staffel „Outlander“ lässt sich offensichtlich etwas Zeit, bevor wir Claires Sprung zurück in die Vergangenheit erleben. In den neuen Episoden sollen die Jahre, in denen die beiden getrennt voneinander leben, stärker in den Fokus rücken. Statt Zeitsprung von 20 Jahren – wie im Finale von Staffel 2 – erleben wir, wie Claire mit Frank Randall (Tobias Menzies) einen Neustart in Amerika beginnt und Brianna zur Welt kommt. Besonders spannend: Die Zuschauer durchleben nicht nur Culloden an der Seite von Jamie Fraser, sondern erfahren endlich, was mit dem schönen Schotten passiert ist. Und wie sein Leben ohne Claire aussieht. So viel darf bereits verraten werden: Nicht nur Claire wagt einen Neuanfang ohne ihren Ehemann, auch Jamie startet mit einer anderen Frau neu durch.

Erotik bei Claire und Frank Randall

Fans müssen keine Angst haben. Auch wenn Jamie und Claire getrennt sind, wird es nicht an Erotik in „Outlander“ mangeln. Die Entwarnung kam von Hauptdarstellerin Caitriona Balfe selbst im Interview mit „Vanity Fair“. Es werde trotzdem weiterhin Sex in der Serie geben. Und immerhin gibt es ja weiterhin einen Mann in Claires Leben. „Wenn ich den einen Ehemann nicht habe, habe ich immer noch ein Backup“, meint sie mit einem Augenzwinkern und spielt dabei auf Claires ersten Ehemann Frank Randall an. „Nicht, dass einer der beiden Backups sind, aber es ist eine interessante und seltsame Dynamik.“ Die Dreharbeiten mit Sam Heughan vermisst sie trotzdem, nachdem die beiden in den letzten drei Jahren hauptsächlich gemeinsam vor der Kamera standen. „Es ist sehr seltsam“, gibt sie zu, „aber die gute Sache ist, dass ich die Möglichkeit hatte, mit Tobias zu arbeiten.“

Das könnte dich auch interessieren:
-“Outlander”: Sam Heughan spricht über den Sex mit der schwangeren Caitriona Balfe!
-Outlander: Große Ehre für Sam Heughan!
-Outlander: So viel Spaß haben Sam Heughan und Caitriona Balfe am Set! (Foto)
-Outlander: Süßer Kuss von Sam Heughan und Caitriona Balfe!


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.