Anzeige

"Outlander" Staffel 2: Lord John Grey wurde gefunden!

Sam Heughan ist der Star der Starz-Serie "Outlander", basierend auf den Romanen von Diana Gabaldon. (Foto: jacmac/flickr, CC BY 2.0)

Positive Neuigkeiten für alle „Outlander“-Fans: Ein weiterer Charakter aus Diana Gabaldons Romanen wurde für die 2. Staffel bestätigt und bereits erfolgreich gecastet. In der 2. Staffel wird Oscar Kennedy als junger Lord John Grey zu sehen sein.

Sam Heughan und Caitriona Balfe dürfen sich für die 2. Staffel „Outlander“ auf ein neues Gesicht im Cast freuen. Die offizielle Seite der Starz-Serie hat jetzt bestätigt, dass der 16-jährige Oscar Kennedy in den neuen Episoden zu sehen sein wird. Und das keinesfalls mit einer kleinen Nebenrolle! Er wird Lord John Grey Leben einhauchen, den Leser von Diana Gabaldons sehr gut kennen. Der englische Soldat erhielt sogar eine eigene Spinoff-Buch-Serie. In der US-Serie dürfte das Treffen mit John für Jamie Fraser (Heughan) jedoch alles andere als friedlich verlaufen.

Angriff auf Jamie

In den Romanen nimmt Lord John Grey als junger Soldat den Kampf mit Jamie Fraser auf, um ihn zu töten und Claire Randall (Balfe) befreien, die er fälschlicherweise als Jamies Geisel identifiziert. Was eher chaotisch und gewaltbereit startet, wird jedoch der Anfang einer langen Freundschaft zwischen John und Jamie. In der 2. Staffel „Outlander“ erleben wir John als eben diesen 16-Jährigen, der sich mit dem schottischen Krieger anlegen will. Könnte es in Zukunft vielleicht dann auch eine eigene Serie geben, die sich ausschließlich um den Engländer dreht? In der Vergangenheit wurden derartige Gerüchte vorerst dementiert. Man wolle sich erst einmal auf „Outlander“ konzentrieren, hieß es von offizieller Seite.

Weitere News zu "Outlander":
Cast-Update für Staffel 2 von "Outlander"
Sam Heughan: Das perfekte Weihnachtsgeschenk für jeden “Outlander”-Fan!
Outlander: Eine Auszeichnung für Sam Heughan und Caitriona Balfe?
Outlander: Wird Sam Heughan der nächste James Bond?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.