Anzeige

One Direction: Niall Horan landete erschöpft in Miami

Niall Horan freut sich schon auf sein Bett - und natürlich auch auf die kommenden Konzerte. (Foto: twitter.com/NiallOfficial)

Schon am Tag ihrer Ankunft in Mexiko waren die Jungs von One Direction anscheinend totmüde. Besonders Niall Horan, Harry Styles und Liam Payne schien der Jet Lag nach dem Flug von Europa nach Amerika Probleme zu bereiten. Doch einer scheint nach wie vor unter der Situation zu leiden: One Direction-Star Niall Horan ist immer noch erschöpft!

Auch One Direction brauchen einmal Schlaf! Es scheint zwar manchmal nicht so, wenn Niall Horan, Liam Payne, Zayn Malik, Louis Tomlinson und Harry Styles mal wieder ihren vollen Terminplan abarbeiten. Doch die Boyband ist richtig beschäftigt und wenn auch noch die ständigen Reisen statt finden, ist es kein Wunder, dass die jungen Sänger müde sind. Besonders den irischen Niall Horan scheint es erwischt zu haben. Auch bei der Ankunft in Miami war der One Direction-Star noch total erschöpft!

Ist es aufgrund der Fans?

Heute Abend geben One Direction ihr erstes Konzert der “Take Me Home”-Tour, das in den USA statt findet. In Sunrise, Florida tritt die britische Boyband als erstes auf, morgen Abend ist Miami dran. Und heute mussten die Jungs vermutlich schon ziemlich früh aufstehen, denn um 8 Uhr begannen ihre Aufnahmen im South Beach Studio. Es ist also kein Wunder, dass Niall Horan auch gestern schon furchtbar müde war und schnell ins Bett wollte, um heute fit zu sein. Deswegen schrieb er seinen Twitter-Fans: “Das war ein super langer Tag! Ich esse und gehe ins Bett! US Tour geht morgen los #TMHTinflorida”. Hoffentlich überarbeiten sich die Jungs von One Direction nicht!

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren:
One Direction drehen neues Musikvideo in Miami
Gibt es bald einen gemeinsamen Song von Little Mix & One Direction?
One Direction: Drogenskandal?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.