Anzeige

Neue Serie auf DMAX: Moonshiners – Die Schwarzbrenner von Virginia

Ab Donnerstag strahlt der Männersender DMAX eine neue Serie aus. In Moonshiners – Die Schwarzbrenner von Virginia begleitet ein Kamerateam drei Männer, die ihren Lebensunterhalt mit schwarzgebranntem Alkohol verdienen. Die Dokumentation über das illegale Geschäft läuft wöchentlich um 22:15 Uhr.

Tim, „Tickle“ und „Popcorn“ heißen die drei Männer, die sich tief in die Appalachen, ein bewaldetes Mittelgebirge im US-Bundesstaats Virginia, zurückgezogen haben und sich dem traditionellen Moonshining widmen. Unter Moonshining versteht man die Destillierung von Moonshine - einem hochprozentigen Alkohol, der von den Machern, den sogenannten Moonshiners, unversteuert und somit illegal vertrieben wird. Moonshining hat in Virginia eine lange Tradition, die bis zurück ins 17. Jahrhundert reicht, als sich erste Siedler in selbstgebauten Apparaturen Schnaps destillierten. Doch heutzutage verfolgen Sheriffs die Schwarzbrenner akribischer.

Die Moonshining-Saison beginnt

In der ersten Folge beginnt der Spätsommer und damit auch die Moonshining-Saison. Tim sucht nach einem geeigneten Platz für den illegalen Betrieb. Wer nicht erwischt wird, kann tausende von Dollar innerhalb weniger Monate machen. Der Discovery Channel hat die drei Schwarzbrenner mit einem Kamerateam begleitet. Deutsches Fernsehpublikum kann den spannenden aber auch gefährlichen Alltag der Moonshiners ab dem 20. September auf DMAX verfolgen. Die erste Staffel der Dokumentation wird jeden Donnerstag um 22:15 Uhr ausgestrahlt. Im Herbst soll die zweite Staffel in den USA anlaufen. Ob diese auch auf DMAX ausgestrahlt wird, ist wohl abhängig von den Einschaltquoten der ersten Staffel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.