Anzeige

Miley Cyrus am Boden zerstört: Lila ist gestorben

Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Auch bei Stars. Besonders Miley Cyrus liebt ihre Vierbeiner über alles. Erst jüngst postete sie ein Foto auf Twitter, auf dem sie gerade einen ihrer Hunde küsst. Umso tragischer, was jetzt mit einem von ihren Tieren geschah: "Lila" ist tot.


Miley Cyrus: Ihr bester Freund ist
tot! (Bild: juandy004/flickr.com)Der Teenie-Star Miley scheint richtig vernarrt in ihre Vierbeiner zu sein. Erst jüngst hatte sie ein Foto gepostet, auf welchem sie einem frisch adoptierten Vierbeiner namens „Penny Lane“ ein Küsschen gab. Ob das neue Familienmitglied sie über den Verlust hinweg trösten kann? Denn ihr anderer Hund namens „Lila“ ist verstorben. Wie sehr das die Sängerin wirklich getroffen hat, gab sie nun auf Twitter preis. Sie wüsste nicht, warum sie aus dem Bett steigen sollte.

Größter Schmerz ihres Lebens

Laut Gala hatte Miley den Yorkshire Terrier „Lila“ seit 2011. Gestern gab sie dann bekannt, dass das Hündchen gestorben sei: "Für alle, die danach fragen: Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so viel Schmerz empfunden… Mein Herz war noch nie so gebrochen … Lila, mein süßes Baby, ist tot", postete der „Hannah-Montana“-Star. Arme Miley! Hoffentlich geht es ihr bald wieder besser. Die Sängerin hatte schon im Oktober Sorge um „Lila“, da diese sich zu diesem Zeitpunkt im Krankenhaus befand. Hoffentlich können ihr die anderen Hunde und ihr Lebenspartner Liam Hemsworth über diese schwere Zeit hinweg helfen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.