Anzeige

Michael Jackson: Wurde Prince Michael auf Facebook gemobbt?

Der Stern auf dem "Walk of Fame" wird für immer an Michael erinnern. (Foto: Michael Jackson by Norbert Spittka pixelio.de)

Prince Michael hatte es in der Vergangenheit nicht einfach. Nach dem Tod seines Vaters und dem damit verbundenen Medieninteresse, muss er sich nun auch fiesen Beleidigungen im Internet stellen.

Prince Michael führte eigentlich eine schöne und bis dato harmonische Beziehung mit Ex-Freundin Nikita Bess. Vergangenen Monat ging diese in die Brüche und sorgte sowohl bei ihm, als auch auf sämtlichen sozialen Netzwerken für jede Menge Aufsehen. Anlässlich dieser Situation dachten sich wohl viele, dass nun der richtige Augenblick gekommen ist um den 17-jährigen Sohn des King of Pop aufs übelste zu beleidigen und warfen mit den Schimpfwörtern nur so um sich. Ein ziemlich unschönes, verfrühtes Geburtstagsgeschenk für den Jungen, der nächsten Monat volljährig wird.

Hat Prince Michael sein Facebookprofil gelöscht?

Laut TheHollywoodGossip hat sich Prince Michael nach den teils sehr verletzenden Kommentaren von jeglichen sozialen Netzwerken distanziert. Während sich die Hasswelle auf Twitter und Instagram noch einigermaßen in Grenzen hielt, war das Cybermobbing auf Facebook dafür umso schlimmer. Tausende von Hasskommentaren musste er sich durchlesen und entschied sein Facebookprofil deshalb endgültig zu löschen. Dabei müsste er doch am besten wissen, wie es ist, sein Leben in der Öffentlichkeit zu leben. Man wird nun mal nicht immer mit Samthandschuhen angefasst und sollte solche Meinungen daher generell nicht zu ernst nehmen.

View image | gettyimages.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.