Liam Neeson wieder solo?

Es sollte wohl nicht sein: Gerüchten zufolge hat sich Liam Neeson von seiner Freundin Freya nach nur zwei Jahren getrennt und ist wieder solo. Der Schauspieler scheint über den Tod seiner Frau Natasha Richardson noch nicht hinweg zu sein. Jetzt will er sich vor allem um seine zwei Söhne kümmern.

Kinogängern begegnet Liam Neeson aktuell wieder auf der großen Leinwand. In „96 Hours – Taken 2“ schlüpft er erneut in die Rolle des ehemaligen Geheimagenten, der seine Familie vor kriminellen Entführern bewahren will. Zuvor sah man ihn im letzten Teil der „Batman“-Trilogie von Christopher Nolan als Bösewicht. Beruflich kann der Schauspieler sicherlich nicht klagen; für 2013 stehen bereits drei weitere Filme des Iren an. Privat musste er jedoch eine Niederlage einstecken. Nach zwei Jahren ging die Beziehung zu seiner Freundin, der PR-Beraterin Freya, in die Brüche.

“Liam ging es zu schnell“
Schuld an dem Ende der Beziehung haben offensichtlich jedoch nicht die üblichen Gründe, die man von Hollywood-Trennungen kennt. Stattdessen soll Liam Neeson über den Tod seiner Frau Natasha Richardson noch nicht vollständig hinweg sein. Die britische Schauspielerin starb vor drei Jahren an den Folgen eines Skiunfalls in Kanada. Das soll zwischen Neeson und Freya gestanden haben. „Freya wollte etwas Ernsteres, aber für Liam ging es zu schnell. Seine Frau ist erst vor drei Jahren gestorben, deshalb will er es langsam angehen“, berichtet ein Insider. Nun soll er sich vor allem auf seine beiden Söhne (17, 16) und die Arbeit konzentrieren. Sprecher haben die Trennung noch nicht bestätigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.