Anzeige

Kristen Stewart: Liebe statt Karriere?

Eine Affäre kann man nur schwer verzeihen. Damit Robert Pattinson seine untreue Freundin Kristen Stewart zurücknimmt, scheint diese ihm ein Versprechen gegeben zu haben. Dabei handelt es sich aber nicht (nur) um die Treue der „Twilight“-Schauspielerin, sondern um ihre Karriere. Wird sie sich nur noch auf die Liebe konzentrieren und sich von der großen Leinwand zurückziehen?

Die Gerüchte um Robert Pattinson und Kristen Stewart nehmen kein Ende. Weiterhin tauchen die "Twilight"-Schauspieler fast täglich in den Schlagzeilen auf. Da sich beide noch nicht öffentlich im Interview zu ihrer Trennung geäußert haben, bricht das Gerede um das junge Hollywood-Paar nicht ab. Ein neuer Insider bestätigt zumindest ebenfalls, dass die beiden Jungdarsteller wieder zueinander gefunden haben. Im Juli hat Stewart ihren Partner mit dem verheirateten Regisseur Rupert Sanders („Snow White and the Huntsman“) betrogen. Damit Pattinson ihr verzeiht, soll sie ihm ein Versprechen gegeben haben, das sie wohl nur schwer halten kann.

Steht Kristen vor dem Ende ihrer Karriere?
Die 22-Jährige will nach dem Finale der "Twilight"-Saga karrieretechnisch kürzer treten. „Kristen hat Rob gesagt, dass sie sich Zeit für ihn nehmen wird“, zitiert loomee-tv.de den Insider. „Zurzeit konzentrieren sie sich ganz auf ‚Twilight’ und Robert hat sie im Blick, aber später wird das Ganze wohl schwierig.“ Lassen sich Liebe und Job nicht unter einen Hut bringen? Nach „On the Road – Unterwegs“ dürfte Stewart bewiesen haben, dass sie mehr kann, als nur „Twilight“. Ob sie für Pattinson ihre Karriere an den Nagel hängen wird, ist jedoch fraglich.

Seid ihr bei Facebook? Dann folgt doch unserer "Twilight"-Fanpage, bei der aktuell ein Gewinnspiel läuft!

Wenn die Gerüchte stimmen, könnte "Breaking Dawn 2" ihr vorerst letzter Film sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.