Anzeige

Kate Middleton & Prinz William: Haben sie den ersten Taufpaten für Prinz George ausgesucht?

Scheint als hätte Kate und William den ersten Taufpaten für ihren Sohn Prinz George ausgesucht! (Foto: UK repsomeflickr cc by 2.0.jpg)

Gerade hat Kate Middleton den ersten offiziellen Termin nach der Geburt ihres Sohnes Prinz George wahr genommen, schon gibt es weitere aufregende Neuigkeiten aus dem britischen Königshaus. Prinz William und seine schöne Frau Catherine haben angeblich den ersten Taufpaten von Prinz George aus gesucht. Doch wer ist der royaler Pate und welche Rolle wird er im Leben von Kate Middletons Sohn spielen?

Kaum auf der Welt, schon steht für Prinz George bald auch schon das erste königliche Großereignis an. Und dabei wird sich auch noch alles nur um ihn drehen. Denn der Sohn von Kate Middleton und Prinz William soll bereits im Herbst getauft werden. Als royaler Sprößling bekommt Prinz George da nicht nur einen Taufpaten, sondern gleich sechs! Die werden laut Tradition aus den verschiedensten Gründen auserwählt. Angeblich steht der erste Pate bereits fest. Doch wen haben Kate Middleton und William für diese wichtige Rolle ausgesucht?

Noch ein Party-Onkel für Prinz George?

Laut Hollywoodlife.com handelt es sich beim ersten Paten um den besten Freund von Prinz William namens Guy Pelly. Pelly ist Besitzer eines Clubs in London und freut sich angeblich sehr über seine neue Rolle in Prinz George´ Leben. Kate Middletons und Prinz Williams Wahl könnte allerdings auch einige Kritik auf sich ziehen. Denn Guy wurde bereits mit Marihuana und betrunken am Steuer erwischt. Klingt als würde George neben Prinz Harry einen zweiten Party-Onkel bekommen. Bleibt zu hoffen, dass seine anderen fünf Paten ein besseres Vorbild sind. Auf Kates Seite wird unter anderem über Schwester Pippa Middleton gemunkelt. Ein Sprecher der Kensington Palasts sagte jedoch, dass es noch viel zu früh sei um etwas Genaues zu den Paten bekannt zu geben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.