Anzeige

Kate Middleton: Freut sich die Queen mehr über Prinzessin Charlotte?

Kate Middleton - die perfekte Ehefrau für Prinz William. (Foto: Tom Soper Photography (flickr cc by 2.0.))

Prinz William und Ehefrau Kate Middleton sind die stolzen Eltern der kleinen Charlotte. Die Prinzessin trägt sogar den Namen der Queen und Königin Elizabeth freut sich darüber, dass Enkelsohn William und seine Liebste nicht noch einen Sohn bekommen haben.

Seit kurzem ist Baby Charlotte, die erste Tochter von Prinz William und Kate Middleton ein Mitglied der Royal-Family. Die Familie ist überglücklich, die Kleine bei sich willkommenheißen zu dürfen und auch der Rest der Welt ist happy über die Geburt. Bei einer Garten-Party im Buckingham-Palast am Dienstag war die 84-jährige Susan Pollock ein der 8.000 geladenen Gäste. „Ich sagte [der Queen], dass ich mich so sehr über die Geburt eines weiteren Babys freue“, berichtete diese. Carole Weston aus Essex bekam ebenfall die Gelegenheit der Queen zu gratulieren: „Ich sagte ‚herzlichen Glückwunsch zu ihrer neuen Enkeltochter“. Sie korrigierte mich und meinte: ‚Nein, Urenkelin’.“

Charlotte wird bevorzugt?

Der Zeitschrift „Mirror“ eröffnete Königin Elizabeth, wie glücklich sie darüber sei, noch ein Mädchen bekommen zu haben. Auch Susan Pollock antwortete sie dieselben Worte auf deren Glückwünsche. Ur-Großeltern sollten eigentlich keine Favoriten haben, jedoch scheint die Queen für die Kinder von Prinz William und Kate Middleton etwas mehr übrig zu haben, als für die Nachkommen ihrer anderen Enkelkinder. Aber Charlotte trägt schließlich auch den Namen ihrer Ur-Oma als Zweitnamen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.